21.09.13 12:25 Uhr
 140
 

Senioren im Heim von Diebes-Trio bestohlen

Einer Diebesbande aus der Slowakei soll jetzt am Landgericht Nürnberg der Prozess gemacht werden. Das Diebestrio, bestehend aus zwei Frauen und einem Mann, war stehlend durch 45 Altenheime und Seniorenresidenzen getourt.

Dem Hauptangeklagten Maros O. wurde vom Richter bei einem Geständnis eine Haftstrafe von 7,5 Jahren in Aussicht gestellt, den beiden Frauen Maria D. und Sofia D. jeweils vier Jahre.

Das Trio war vorzugsweise tagsüber in die Zimmer der Heime eingebrochen und hatte auf seiner Tour insgesamt Vermögenswerte im Gesamtwert von 335.000 Euro erbeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Heim, Trio, Senioren
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 16:25 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist leider in ganz vielen Krankenhäusern auch üblich, in den Zimmern zu schnüffeln, die Krankenpfleger merken ja nicht, wer Angehöriger ist und wer nicht.
Bei uns wurde sogar auf der Kinderstation einem Kind Smartphone geklaut, während es bei einer Chemo war, die Polizei hat den Täter immer noch nicht fassen können, man geht halt während der Öffnungszeiten mehr oder weniger rein und raus, wie man will, ohne Kontrollmöglichkeiten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?