21.09.13 11:13 Uhr
 108
 

Pakistan: Regierung lässt Vize-Talibanchef gehen

Die Regierung Pakistans hat Mullah Abdul Ghani Baradar freigelassen. Dieser war frühe Vizechef der Taliban im Nachbarland Afghanistan. Die pakistanische Regierung will damit den Friedensprozess zwischen der afghanischen Regierung und den Taliban befördern.

In den vergangenen Monaten hat die Regierung Pakistans die Freilassung über 30 sich in Haft befindlicher afghanischer Taliban veranlasst. Das ist Bestandteil der pakistanischen Friedensinitiative.

Mullah Abdul Ghani Baradar wurde 2011 in Karatschi festgenommen. Das Nachbarland Afghanistan warf Pakistan als Reaktion darauf vor, mögliche Friedensgespräche zwischen der Regierung und den Taliban behindern zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Pakistan, Taliban, Freilassung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 11:23 Uhr von Sirigis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Friedensverhandlungen zwischen der Afghanischen Regierung und den Taliban? Da kippe ich jetzt mal ganz bewusst meine Vorurteile aus: ich glaube nicht auch nur irgendwie, dass die Taliban "FRIEDEN" wollen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Internetsender: In der Kochshow fallen bei Frauen die Hüllen
Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?