21.09.13 10:45 Uhr
 90
 

USA: Kraftwerke müssen CO2-Ausstoß mindern

In etwa zwei Monaten treten in den USA neue Umweltschutzregeln in Kraft. Durch die Neuregelungen müssen neue Kraftwerke ihren Ausstoß an Kohlenstoffdioxid begrenzen. Die Umweltbehörde des Landes bezeichnete die Regelung als "Meilenstein".

In Zukunft dürfen neue Erdgaskraftwerke höchstens 453 Kilogramm je Megawattstunde Kohlenstoffdioxid ausstoßen. Kleine Gaskraftwerke sowie Kohlekraftwerke können bis zu 499 Kilogramm pro Megawattstunde emittieren.

Die neuen Umweltstandards sind für die Energiebranche in den USA eine Herausforderung. Die modernsten Kohlekraftwerke stoßen derzeit circa 800 Kilogramm CO2 aus.


WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, CO2, Ausstoß, CO2-Ausstoß
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 10:49 Uhr von Darkness2013
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Endlich, aber sicher finden die Kraftwerkbetreiber ein Schlupfloch

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?