21.09.13 10:33 Uhr
 51
 

Schweiz: 2012 deutlich weniger Firmenansiedlungen

Die Zahl der sich in der Schweiz niederlassenden Firmen ist im letzten Jahr deutlich gesunken. Gegenüber 2011 kamen ein Fünftel weniger Firmen aus dem Ausland, um eine Niederlassung in der Schweiz zu eröffnen.

Bei den "angesiedelten" Arbeitsplätzen sieht die Lage noch schlechter aus. Diese sind, gegenüber dem Vorjahr, um 40 Prozent gesunken. Erklärungen für den Rückgang der Attraktivität der Schweiz gibt es viele. So sehen viele etwa die Erbschaftssteuerinitiative als eine Ursache an.

Eine weitere Erklärung liegt im hohen Kurs des Schweizer Franken. Damit steigen die bereits hohen Kosten für Investitionen in der Schweiz weiter deutlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Firma, Niederlassung
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?