21.09.13 10:28 Uhr
 192
 

Karamba Diaby will als erster Deutsch-Afrikaner in den Bundestag

Karamba Diaby ist Deutsch-Afrikaner und lebt seit 1985 in Deutschland. Ursprünglich kommt er aus dem Senegal und kam damals, zur Zeit der DDR, hierher, um zu studieren. Er lernte dann seine Frau kennen und blieb hier. Seit 2001 hat er die deutsche Staatsbürgerschaft.

Er will in seinem Wahlkreis für die SPD in den Bundestag einziehen und sich dabei nicht nur auf Integrationsfragen wegen seiner Hautfarbe reduzieren lassen, auch wenn diese ihm die momentane Aufmerksamkeit um seine Person beschert.

Er will sich vielmehr für einen flächendeckenden Mindestlohn, für gleiche Renten in Ost und West und gebührenfreie Bildung einsetzen. Er hat sogar prominente Unterstützer in Peter Sodann und Günter Wallraff gefunden, und auch Sigmar Gabriel war schon da.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Bundestag, Afrikaner, Karamba Diaby
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 11:01 Uhr von Darkness2013
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Auch wenn ich die SPD nicht mag wünsche ich den Mann viel Glück und erfolg.
Kommentar ansehen
21.09.2013 12:27 Uhr von desinalco
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
bitte was ist ein deutsch-afrikaner?
Kommentar ansehen
21.10.2013 16:07 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne Farbige/Chinesen/Türken/..... in BT sehen.
Wenn es Deutschland weiter bringt.
Viel Erfolg

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?