21.09.13 10:17 Uhr
 1.165
 

Achtung: Banken und Bausparkassen versuchen vermehrt, alte Sparverträge zu kündigen

Das Vorgehen vieler Banken und Bausparkassen ruft zurzeit bei Kunden Unmut hervor. Die Geldhäuser versuchen alte Banksparpläne, Bausparverträge sowie auch Kapitalversicherungen mit langen Laufzeiten zu kündigen.

Der Grund für das Vorgehen sind die hohen Zinsen, mit denen Kunden ihre Verträge damals noch abschließen konnten.

In der heutigen Niedrig-Zins-Zeit sind solche Verträge für Banken und Bausparkassen eine hohe Belastung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Kündigung, Achtung, Bausparvertrag
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 10:30 Uhr von Delios
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Zurzeit" ist der falsche Ausdruck. Schon kurz nach der Bankenkrise 2008 ging das los.
Ich "durfte" während meiner Ausbildung auch diverse Kunden aus Listen heraus anrufen und sie zu Terminen mit Beratern überreden um Altverträge durch neue, für die Bank bessere, Verträge zu ersetzen.
Leider haben viel zu wenig Leute die Intension der Bank hinterfragt bzw. überhaupt erkannt.

Ich kann nur jedem raten, den das betrifft oder schon betroffen hat, sich die Modalitäten der Verträge genau durchzulesen und im Zweifel Anwalt/Verbraucherzentrale zu Rate zu ziehen.
Kommentar ansehen
21.09.2013 10:59 Uhr von blaupunkt123
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Naja dann sollte der Normaldenkende Mensch aber schon schalten, wenn der alte Vertrag z.B 5% hat und man gesagt bekommt, dass der neue nur noch 0,8 % besitzt.

Dann müsste es eigentlich schon Klick machen und man nachfragen, was dann am neuen Besser sein soll ;-)
Kommentar ansehen
21.09.2013 18:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ so..isses
"würde so manch einer mit seinen (zu hohen) krediten auch gerne machen... "
... und kann er natürlich auch, wenn es in den Kreditkonditionen so geregelt ist.
Ebenso können Sparverträge von Seiten der Bank nur gekündigt werden, wenn es in den Konditionen so geregelt ist.
Ich verstehe die Aufregung also nicht ganz.
Kommentar ansehen
22.09.2013 00:12 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Delios

"Leider haben viel zu wenig Leute die Intension der Bank hinterfragt bzw. überhaupt erkannt."

Genau wie mit den Wahlprogramm der CDU/CSU oder SPD "Egal wird schon richtig sein, war doch schon immer so" denken die meisten dann.
Kommentar ansehen
22.09.2013 07:14 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bausparverträge im Zusammenhang mit Krediten nicht...denn dann egalisieren sich die Soll-Zinsen mit den Guthabens-Zinsen und keinem wird weh getan...und niemand wird abgezockt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?