21.09.13 09:53 Uhr
 108
 

Chicago/USA: Bei einer Schießerei haben Unbekannte 13 Menschen angeschossen

Am Donnerstagabend gegen 22:00 Uhr ereignete sich im Stadtviertel Back of the Yards eine Schießerei, bei der 13 Menschen angeschossen wurden. Zu den Opfern zählt auch ein dreijährigen Junge.

Zwei Opfer schweben im Lebensgefahr. "Es ist ein Wunder, dass niemand getötet wurde", sagte der Polizeipräsident Garry McCarthy. Es wurde ein gefährliches Sturmgewehr mit Hochleistungsmagazinen verwendet.

Bei einigen Opfern soll es sich um Mitglieder einer Bande handeln. Eine Anwohnerin war überrascht, seit 30 Jahren habe es keine vergleichbaren Ereignisse gegeben.


WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unbekannte, Schießerei, Chicago
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 11:43 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lösung= Mehr Waffen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?