20.09.13 19:26 Uhr
 37
 

Sportartikelriese Adidas muss Gewinnprognose kürzen

Der Herzogenauracher Sportartikelkonzern Adidas bekommt nun auch die weltweiten Turbulenzen in der Wirtschaft zu spüren.

Wegen Vertriebsproblemen in Russland und anhaltender Wechselkursbelastungen mussten die Herzogenauracher ihr Gewinnziel deutlich nach unten korrigieren.

Rechnete man bisher für das laufende Jahr mit einem Nettogewinn von etwa 890 bis 920 Millionen Euro, wurde jetzt die Vorhersage auf 820 bis 850 Millionen Euro gesenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hersteller, Sportartikel, Gewinnprognose
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht