20.09.13 16:20 Uhr
 357
 

Nach 25 Jahren: Jerry Bruckheimer produziert nicht mehr für Disney

Nach Erfolgen wie "Armageddon", "Fluch der Karibik" oder "Pearl Harbour" wird der Blockbuster-Produzent Jerry Bruckheimer zukünftig nicht mehr für Disney arbeiten.

Grund für die Trennung ist der Film "The Lone Ranger", der sich trotz Johnny Depp als Flop erwies. Nach sehr hohen Produktionskosten, schlechten Kritiken und einem miserablen Einspielergebnis bringt der Film Disney in etwa 190 Millionen Dollar Miese.

Disney und der Produzent Jerry Bruckheimer werden im nächsten Jahr den Vertrag auslaufen lassen, der Disney so etwas wie eine Art Erst-Zugriffsrecht auf die neuen Projekte und Ideen des Produzenten zusicherte.


WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Disney, Vertragsauflösung, Jerry Bruckheimer, The Lone Ranger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?