20.09.13 16:04 Uhr
 288
 

Frankreich: Juwelier wegen vorsätzlicher Tötung angeklagt. War es Notwehr?

Ein Juwelier wurde vergangene Woche in Nizza (Frankreich) in seinem Laden überfallen. Die Räuber verprügelten ihn und plünderten den Tresor

Kurz darauf schoss der Juwelier auf die flüchtenden Räuber. Hierbei wurde ein 19-jähriger Täter auf seinem Roller in den Rücken getroffen und starb.

Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen vorsätzlicher Tötung gegen den Juwelier. Sie glaubt nicht, dass der Angeklagte vom Roller aus mit einer Schusswaffe bedroht wurde.


WebReporter: Guruns
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Mord, Juwelier, Notwehr
Quelle: www.come-on.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Messerstecherei in Schule führt zu 15 Verletzten
Japan: Supermarkt verkauft tödlichen Kugelfisch ohne giftige Leber zu entfernen
Bisher größter Giftschlangen-Zoo in Privathaus entdeckt: Halter gebissen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Messerstecherei in Schule führt zu 15 Verletzten
Rumänien: Regierungschef Mihai Tudose tritt nach Vertrauensentzug zurück
Sorge vor mehr Flüchtlingen durch neue EU-Regeln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?