20.09.13 16:04 Uhr
 257
 

Frankreich: Juwelier wegen vorsätzlicher Tötung angeklagt. War es Notwehr?

Ein Juwelier wurde vergangene Woche in Nizza (Frankreich) in seinem Laden überfallen. Die Räuber verprügelten ihn und plünderten den Tresor

Kurz darauf schoss der Juwelier auf die flüchtenden Räuber. Hierbei wurde ein 19-jähriger Täter auf seinem Roller in den Rücken getroffen und starb.

Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen vorsätzlicher Tötung gegen den Juwelier. Sie glaubt nicht, dass der Angeklagte vom Roller aus mit einer Schusswaffe bedroht wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Mord, Juwelier, Notwehr
Quelle: www.come-on.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern
Cham: Vater schläft betrunken in Kinderbecken ein und zieht Kinder unter Wasser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrickserien "He-Man" und "She-Ra"
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn
Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?