20.09.13 15:47 Uhr
 121
 

Frankreich: Francois Hollande will Waffen an Syriens Rebellen liefern

Frankreich hat angekündigt nun doch Waffen an die oppositionellen Rebellen Syriens liefern zu wollen.

Deutschlands Außenminister Guido Westerwelle kritisierte den Plan von Staatspräsident François Hollande.

"Jetzt, wo sich endlich Ansätze einer politischen Lösung abzeichnen, sollte keine Verschärfung der Lage durch mehr Waffenlieferungen herbeigeführt werden", so ein Sprecher Westerwelles.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Syrien, Guido Westerwelle, Rebellen, Francois Hollande
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 16:00 Uhr von SamSniper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Verschärfung der Lage? Nach 110.000 Toten?
Das Problem ist doch: die gemäßigte Freie Syrische Armee
gerät immer mehr ins Hintertreffen gegenüber Al Qaida-Fraktionen und wird von denen mit Waffengewalt aus den Städten vertrieben.
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2013 17:40 Uhr von Technikfreak
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die Waffen landen am Ende bei den Islamisten.

Woher nimmt der Hollande die Frechheit die Rebellen zu beliefern?
Die meisten Syrer stehen hinter Assad und durch den Krieg sind einige erst zum Assad Anhänger geworden.
Weil die Bevölkerung die Gräueltaten der Rebellen satt hat.
Im Grunde genommen spuckt der Westen auf die Meinung der Syrischen Bevölkerung.

Wer hat erst letztens ein Christliches Dorf von den Al Nusra Rebellen befreit?
Richtig, Assads Armee!
Zuvor haben diese Rebellen über 130 Christen enthauptet, verbrannt und in Massengräbern verschart ( es waren sogar Kinder mit dabei).
Kommentar ansehen
20.09.2013 18:34 Uhr von SamSniper
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Technikfreak
130 Christen enthauptet? Woher stammt diese "Behauptung"? Ziemlich viel Arbeit...selbst für Profis.

Übrigens: Die Rebellen beherrschten das Gebiet um das christliche Städtchen Mallula schon lange, aber haben es nie besetzt- bis die Armee Checkpoints eingericht hat.

Auch wird der obere Teil der Stadt von Rebellen gehalten, selbst wenn Assad die Welt-Presse dort hin kutschiert
http://www.youtube.com/...
http://wikimapia.org/...

[ nachträglich editiert von SamSniper ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 18:35 Uhr von schildzilla
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist es diesmal?
Wieder Sarin?
Senfgas?
Oder gleich Atomwaffen?
Die französischen Regierungen waren in der Geschichte seit jeher Kriegstreiber!
Kommentar ansehen
20.09.2013 18:42 Uhr von alecccs
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.... aber lt. den nachrichten im radio will er keine waffen an radikale islamisten liefern .. haben die jetzt da unten neuerdings shirts auf den "radikaler islamist" draufsteht, an ?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?