20.09.13 15:19 Uhr
 263
 

Kommentar: Schulden Südeuropas werden von EU-Kommission kleingerechnet

Wie Matthew Dalton in einem Kommentar für das "Wall Street Journal" beschreibt, wolle die EU-Kommission mit einer obskuren Rechenformel die Schulden der Krisenländer kleinrechnen, in der Hoffnung, dass sich die Wirtschaft schneller erholt. Dafür wurden am Dienstag unter Vorbehalt einige Regeln der Haushaltspolitik geändert.

Diese Regeländerungen wurden vorbehaltlos angenommen und sollen die betroffenen Mitgliedstaaten von den drastische Sparzwängen befreien. Am meisten profitieren laut Dalton Spanien, Irland, Griechenland und Portugal von den neuen Regeln.

Auch wenn das spanische Finanzministerium abwiegele und die Regeländerungen nicht als Grund sehe, seine Sparmaßnahmen aufzugeben, so senke die neue Rechenformel Spaniens strukturelles Defizit dieses Jahr um die Hälfte und nächstes sogar um zwei Drittel, das sorge laut Dalton schon für eine Lockerung der Sparzwänge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schulden, EU-Kommission, Kommentar, Rechnung
Quelle: www.wsj.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 15:46 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder wird getrickst und gemauschelt ! Und wo kommt der Mist her ? Aus Brüssel ! Die Verarschen uns doch nach Strich und Faden.
Kommentar ansehen
20.09.2013 16:11 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
EU Komission legalisiert Bilanzfälschung, Zentralrat der Buchhalter ist empöhrt!
Kommentar ansehen
20.09.2013 16:12 Uhr von :raven:
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Festhalten an den Sparauflagen würde die EU recht bald auseinanderbrechen lassen...so dauerts nur einfach länger!

Bye bye EU!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?