20.09.13 15:02 Uhr
 609
 

Selbstloser Weihnachtswunsch eines Achtjährigen

Wieder einmal sorgt Facebook für eine schöne Nachricht. Ein Achtjähriger wünscht sich vom Weihnachtsmann keine Spielsachen, sondern nur, dass seine kleine Schwester nicht mehr wegen ihres Gewichts gemobbt wird.

Er habe zwar Gott gebeten etwas zu tun, dieser sei aber beschäftigt und deshalb richte sich die Bitte, dem ein Ende zu setzen, an den Weihnachtsmann. Er wisse, dass es erst September ist und fragt den Weihnachtsmann deshalb, ob es gegen die Regeln ist, mal eine Ausnahme zu machen.

Er wünscht sich für seine Schwester zum Geburtstag die Band "Big Time Rush", bekannt aus Nickelodeons gleichnamiger Sendung, und fragt, ob der Weihnachtsmann die Band mal fragen könnte, ob sie kommen würden. Den Brief hat die Mutter bei Facebook veröffentlicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Guruns
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Wunsch, Mobbing, Weihnachtsmann
Quelle: www.come-on.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 15:14 Uhr von pjh64
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn man wegen seines Gewichtes gemobbt wird,
sollte man überlegen, ob man Mrs Fatty Fat Bacon sein will, oder sich mal ein bißchen beherrschen kann beim Essen.

Unfair ist es doch nur denen gegenüber, die echt eine Krankheit haben, weil das regelmäßig als Ausrede ausgelutscht wird.

Wer scheiße frißt, sieht scheiße aus, das hat schon seine Richtigkeit.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 15:28 Uhr von Wemmser
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Sowas ist immer schnelle gesagt! Wer selber mal in so einer Situation steckte, weiß, wie schwierig das alles sein kann!
Meist sind es auch ganz andere Gründe, die zu so einer Situation des Mädchens führen. Es kann psychische oder anderweitig krankhafte Gründe haben. Zumal haben im dem Alter auch gerade die Eltern eine große Mitschuld.
In den seltensten Fällen geht es ausschließlich um: "Ich hab Bock auf Essen und fress so lange, bis ich fett werde."
Ein bisschen engstirnig und unkritisch von euch gedacht oder?
Das hier ist, wenn auch ein sehr plakativer, schöner Einblick in so eine Spirale.
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Wemmser ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 15:30 Uhr von Jaecko
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schön, dass die Menschheit immer noch glaubt, dass man nur durchs Futtern fett wird.

Dass es ja auch entsprechende Krankheiten gibt, die einen ähnlichen/gleichen Effekt haben... neeee... die werden ja erst 2095 per Zufall entdeckt...
Kommentar ansehen
20.09.2013 15:45 Uhr von pjh64
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Wemmser:

Prinzipiell hast du Recht, aber es ist doch so, daß aus psychischen und auch krankhaften Gründen die Leute auch zu Drogen greifen, und damit der gesellschaftlichen Ächtung ausgesetzt sind. Wieso sollten andere es besser haben, weil sie dann übermäßig Essen, statt übermäßig Drogen zu nehmen? Es ist nunmal nicht gern gesehen, wenn man seine Probleme durch andere problematische Verhaltensweisen kompensiert, Ich finde nicht, daß man auf alles Rücksicht nehmen sollte. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, das gilt auch für Leute, die sich eine Fettsucht anlachen.

@Jaecko:

Die besagten Krankheiten sind bekannt, aber es ist auch bekannt, daß es die häufigste Ausrede ist. Es jedem zu glauben wäre auch falsch. Manche Leute lassen sich einfach gehen und müssen dann eben die Konsequenzen tragen.

Außerdem gibt es auch genug Leute die genau darauf stehen, also nix vom Märchen des Außenseiters. Es gibt bei denen die das feiern doch schon längst Fatty-Parties und somit eine Plattform. Wo ist das Problem?
Kommentar ansehen
20.09.2013 15:46 Uhr von amaxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Süß!

Aber hat der Weihnachtsmann nicht auch viel zu tun?
Kommentar ansehen
20.09.2013 16:31 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Junge will doch nur, dass seine Schwester nicht mehr gemobbt wird. Mobbing müsste geächtet werden.
.
Kommentar ansehen
20.09.2013 21:55 Uhr von desinalco
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
*Kindermund tut Wahrheit kund*

Bedeutungen:

[1] Kinder sagen oft unverblümt die Wahrheit, weil ihnen die Falschheit von Erwachsenen noch fremd ist

Quelle: Wiktionary

das ist kein mobbing, der wird nur ganz klar verdeutlicht was die anderen kids von ihr halten
Kommentar ansehen
21.09.2013 09:31 Uhr von pjh64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mobbing ist sone Sache. Wie soll man es ächten? Wo fängt Mobbing an? Die Leute Sprechen immer da wo sich jemand oder eine Gruppe arschig verhält von Mobbing. Soll man jetzt verbieten arschig zu sein? Ich finde Kartoffeln kosten im Supermarkt viel zu viel, und wenn ich die Kohlen nicht habe, bekomme ich sie nicht. Der ganze Laden mobbt mich, wie arschig, sollte man unbedingt ächten.

[ nachträglich editiert von pjh64 ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?