20.09.13 12:42 Uhr
 597
 

Frankreich: Mutter des dreijährigen Jihad wegen "Ich bin eine Bombe"-Shirt verurteilt

In Frankreich hatte eine Mutter ihren kleinen Sohn Jihad mit einem T-Shirt mit der Aufschrift "Ich bin eine Bombe" und "Jihad, geboren am 11. September" in den Kindergarten geschickt (ShortNews berichtete).

Nun verurteilte ein Gericht im französischen Nîmes die Frau und deren Bruder zu Bewährungsstrafen von einem und zwei Monaten, zudem müssen sie insgesamt 6.000 Euro Strafe zahlen.

Der 35-Jährigen wurden Verherrlichung der Anschläge des 11. September 2001 zur Last vorgeworfen. Sie verteidigte sich damit, das T-Shirt ihrem dreijährigen Sohn völlig gedankenlos angezogen zu haben.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Mutter, Bombe, Shirt, Jihad
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 12:48 Uhr von Sunwheel
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so !

Außerdem hätte ich dafür plädiert, daß dem Kind ein anderer Name gegeben wird.
Kommentar ansehen
20.09.2013 12:50 Uhr von NoPq
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2013 13:15 Uhr von NoPq
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
haha, Zuckerstange gleich wieder getriggert.

Bzgl. der Dinge, die Du mir absprichst: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2013 13:36 Uhr von Ms.Ria
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Keine normale Mutter nennt ihr Kind Jihad und missbraucht ihr Kind *gedankenlos* für diese Ideologie.

Armes Kind. Wieder fällt ein kleiner Mann einem Fanatismus zum Opfer.

Vielleicht ist das in ihrer Heimat witzig - in Europa braucht man solche Glaubenskrieger nicht. Weder kleine noch große.
Kommentar ansehen
20.09.2013 13:49 Uhr von One of three
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ NoPq

Im Prinzip gebe ich Dir recht, aber in diesem Fall - der Name, das T-Shirt - ist es schon extrem dumm und dreist. Da passt "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!™" doch eher nicht denke ich ...
Kommentar ansehen
20.09.2013 16:00 Uhr von deus.ex.machina
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
an anderer Stelle würde man jetzt wegen Meinungsfreiheit und Nazikeule herumflennen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?