20.09.13 11:40 Uhr
 556
 

iOS 7: Sperrbildschirm wurde schon zwei Tage nach Veröffentlichung umgangen

Der Sperrbildschirm des neuen iOS 7 von Apple kann bereits wenige Stunden nach Veröffentlichung umgangen werden. Diese bei Hackern beliebte Tradition, den Sperrbildschirm zu umgehen, macht auch vor dem neuen iOS nicht Halt.

Eigentlich sollten empfindliche Bereiche des Systems erst zugänglich sein, wenn die korrekte PIN eingegeben wurde. Beim iOS 7 kann man allerdings auf einige Funktionen, wie Taschenlampe etc. auch ohne PIN zugreifen.

Über eine bestimmte Tastenfolge gelangt man so allerdings in das Multitasking-Menü, wo die Kamera-App benutzt werden kann. Damit kann man dann auch auf Bilder zugreifen, ohne die PIN eingegeben zu haben. Mit dem nächsten Software-Update soll das Problem behoben werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: George Taylor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Veröffentlichung, iOS, Hack, iOS 7
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 13:41 Uhr von Akira1971
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Krass. Das heisst ein Unhold könnte dann die Taschenlampe anmachen und dafür sorgen, dass der Akku schneller leergesaugt wird.

Kranke Welt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?