20.09.13 11:26 Uhr
 525
 

Fingerabdruck-Scanner am neuen iPhone auch für Katzen geeignet

Das neue iPhone 5s bringt mit dem Fingerabdruck-Scanner ein sehr interessantes, wenn auch umstrittenes Feature. Überraschend ist, dass diese neue Funktion nicht auf Menschen beschränkt ist.

Auch Katzen kommen in den Genuss, das iPhone mit ihrer Pfote zu entschlüsseln. Das liegt daran, dass ihre Pfoten auch einen einzigartigen "Fingerabdruck" haben.

Als Hack sollte man diese Möglichkeit aber nicht verstehen. Der Tester hat es auch geschafft, das iPhone auch mit seiner Handinnenfläche zu öffnen. Somit kann man den Begriff "Fingerabdruck" von Apple deutlich weiter fassen und auch Haustieren Zugang zu euren neuen iPhones geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tamerlan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: iPhone, Katze, Fingerabdruck, Scanner
Quelle: techcrunch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 11:26 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hier der Videobeweis: http://www.youtube.com/...
Fünf Touch ID Profile kann man auf den iPhone 5s speichern, wieso dann nicht auch eins für unsere Vierbeiner besetzen? :)
Kommentar ansehen
20.09.2013 11:37 Uhr von stoske
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der Scanner erfasst nicht die Linien des Fingerabdrucks, sondern die Induktion zwischen der Haut und den darunter liegenden Blutgefäßen. Deshalb funktioniert das auch mit der Handfläche, der Tatze und, wenn es beliebt, auch mit der Nase, aber eben nicht mit einer Kopie des Abdrucks auf einem Träger oder einem abgeschnittenen Finger. Es wird noch Jahre dauern, bis auch der Letzte dies begriffen hat - wenn überhaupt.
Kommentar ansehen
20.09.2013 11:49 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schauen, wann der erste versucht, den Nasenabdruck seines Hundes zu speichern und das Gerät dann wegen "Feuchtigkeitsschaden" zurückschickt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?