20.09.13 10:13 Uhr
 1.641
 

Saudi-Arabien: Adipöser Junge bekam im Alter von zwei Jahren einen Magenbypass

Im Alter von zwei Jahren hat sich ein Kleinkind aus Saudi-Arabien einer Magenbypass-Operation unterziehen müssen. Der Junge wog vor der Operation 33 Kilogramm, hatte einen Body-Mass-Index (BMI) von 41 und war dadurch in seiner Atmung eingeschränkt.

Nach zwei gescheiterten Diäten haben die Ärzte in Saudi-Arabien keine andere Möglichkeit gesehen, als die Operation durchzuführen. Zwei Jahre nach der Operation verringerte sich das Gewicht des Jungen auf 24 Kilogramm und sein BMI ist jetzt bei 24.

Die Operation lässt sich nicht rückgängig machen. Professor Paul Zimmet vom australischen IDI Herz und Diabetes Institut warnt vor den Folgen in Bezug auf Wachstum und Vitaminmangel nach der Operation in einem so jungen Alter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Junge, Alter, Saudi-Arabien, Magenbypass
Quelle: www.ibtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 11:20 Uhr von bigX67
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
zweimal ist die diät gescheitert ?

der kleine bricht im zarten alter von 2 jahren den gut verschlossenen kühlschrank auf, oder was ?
Kommentar ansehen
20.09.2013 11:23 Uhr von Maverick Zero
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Kranke Eltern...
Kommentar ansehen
20.09.2013 13:14 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Geschitert?

Der kriegt ne Selleriestange und dann lässt man ihn heulen und gut ist.

Für die Selleriestange muss er halt noch einmal um die Block krabbeln.

So eine Diät scheitert nur weil die Eltern keinen Bock haben und nachgeben.
Kommentar ansehen
20.09.2013 13:46 Uhr von Akira1971
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollte man den Eltern einen Gehirnbypass legen. Denen scheint da Sauerstoff zu fehlen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?