20.09.13 10:10 Uhr
 289
 

Fußball/BVB: Roman Weidenfeller muss ein Spiel in der Champions League zuschauen

Bekanntlich sah Borussia Dortmunds Torhüter Roman Weidenfeller in der Champions League-Begegnung beim SSC Neapel wegen Handspiels außerhalb des Strafraums die Rote Karte.

Der Keeper vom Bundesligisten Borussia Dortmund wurde von der UEFA aber milde bestraft.

Weidenfeller muss eine Partie aussetzen und wird gegen Olympique Marseille fehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Champions League, Roman, Roman Weidenfeller
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 10:58 Uhr von lossplasheros
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Glück gehabt - aber war ja auch kein "böses" Foul.

Rote Karte geht in Ordnung - nur 1 Spiel Sperre auch.

Und endlich haben auch die Diskussionen "Weidenfehler ist bereit für die Nationalmannschaft" oder "Jogi ist so unkompetent dass er ihn nicht einlädt" ein Ende.

[ nachträglich editiert von lossplasheros ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 11:16 Uhr von Botlike
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, sooo viel sagt das jetzt nicht über sein Talent aus. Als ich das gesehn hab, dachte ich auch nur "kann halt mal passieren". War ja irgendwie schon ne Schutzhaltung. Nur ein Spiel Sperre halte ich für fair.
Und ansonsten ist Weidenfeller einfach verdammt gut.
Kommentar ansehen
20.09.2013 11:33 Uhr von Nickman_83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf nicht vergessen, dass in der CL ein anderes Maß genommen wird, da die Anzahl der Spiele weitaus geringer ist.
Von daher liegt das eine Spiel eigentlich genau im Rahmen.
Nur schwere Vergehen werden hier mit 2-3 Spielen geahndet, was in der Liga viel öfter passiert.
Kommentar ansehen
20.09.2013 12:13 Uhr von sputnik66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lossplasheros

Warum sollte die Diskussion um einen Einsatz in der Nationalmannschaft ein ende haben, weil er 1 Spiel sperre hat?
Kommentar ansehen
20.09.2013 12:31 Uhr von derNameIstProgramm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Botlike
"War ja irgendwie schon ne Schutzhaltung"

Oh, das hätte ich doch gerne genauer erläutert. Hier ist nochmal ein Foto davon, erklär mir doch bitte die Schutzhaltung:

http://goo.gl/...

Besonders interessiert mich was genau ein ausgestreckter Arm zur Seite schützt. Für mich ist der Fall ganz klar: Der Ball wird aus nächster Nähe vor Weidenfeller geschossen und ein Torwart macht instinktiv das, was ein Torwart halt macht. Den Ball halten. Daher: Kann halt mal passieren, ist aber sicher keine Schutzhaltung ;)

@sputnik66
"Warum sollte die Diskussion um einen Einsatz in der Nationalmannschaft ein ende haben, weil er 1 Spiel sperre hat?"

Hat nichts mit dem Spiel Sperre zu tun. Aber wie ich schon öfters bei dieser Diskussion gesagt habe: Weidenfeller ist auf der Linie mindestens genauso stark wie Neuer, vielleicht sogar nen Tick mehr. Aber bei dem offensiven Spiel der DFB Mannschaft muss ein Torwart mehr rauskommen. Und beim Verlassen des 5 Meter Raums, spätestens beim 16er, ist die Qualität von Neuer dann doch um einiges höher.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 22:27 Uhr von keckboxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@derName
Alles eine Frage der Perspektive. Das Foto der Bild ist das einzige im Netz. Schau Dir das Video an!

Auf "Deinem" Bild springt der Ball bereits wieder weg.
Aus einer anderen Perspektive sieht es folgender Maßen aus.

http://s14.directupload.net/...

Als Schutzhaltung empfinde ich es dennoch auch nicht. Ist halt blöd gelaufen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Manuel Neuer fällt gegen FK Rostow aus
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Neue Anstoßzeiten in der Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?