20.09.13 06:09 Uhr
 411
 

Ebook-Reader können Menschen mit Dyslexie helfen

E-Reader könnten Menschen mit Dyslexie helfen. Dyslexie beschreibt die Schwäche geschriebene Texte zu lesen und diese auch zu verstehen. Nun ist aber von US-Forschern entdeckt worden, dass Dyslexie-Patienten mit E-Readern deutlich besser zurecht kommen, als mit herkömmlichen Büchern.

Grund dafür, dass die Patienten mit Texten auf einem E-Reader besser zurecht kommen, ist laut den Forschern die begrenzte Länge der Zeilen. So können sich die Menschen besser auf die einzelnen Worte konzentrieren.

Schon früher hatten Studien darauf hingedeutet, dass Menschen mit Dyslexie mit kurzen Zeilen besser zurecht kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Lesen, Reader, E-Reader, Dyslexie
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gynäkologin entsetzt: Gwyneth Paltrow rät zu Jade-Eier für Vagina für Orgasmen
Gelsenkirchen: Luchs bricht über zugefrorenen Wassergraben aus Zoo aus
Berlin: S-Bahnkontrolleure sollen Touristen über Tisch gezogen haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?