20.09.13 06:09 Uhr
 411
 

Ebook-Reader können Menschen mit Dyslexie helfen

E-Reader könnten Menschen mit Dyslexie helfen. Dyslexie beschreibt die Schwäche geschriebene Texte zu lesen und diese auch zu verstehen. Nun ist aber von US-Forschern entdeckt worden, dass Dyslexie-Patienten mit E-Readern deutlich besser zurecht kommen, als mit herkömmlichen Büchern.

Grund dafür, dass die Patienten mit Texten auf einem E-Reader besser zurecht kommen, ist laut den Forschern die begrenzte Länge der Zeilen. So können sich die Menschen besser auf die einzelnen Worte konzentrieren.

Schon früher hatten Studien darauf hingedeutet, dass Menschen mit Dyslexie mit kurzen Zeilen besser zurecht kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Lesen, Reader, E-Reader, Dyslexie
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?