20.09.13 06:12 Uhr
 10.604
 

"Hallo Idiot" - Deutschtürke reagiert auf NPD-Brief (Update)

Die NPD sorgte kurz vor der Bundestagswahl in Berlin für Aufsehen. So verschickte die rechtsextreme Partei ausländerfeindliche Briefe an Politiker mit Migrationshintergrund. In dem Brief werden die Thesen der NPD am Wort "migrare" abgeleitet und die Migranten aufgefordert, Deutschland zu verlassen (ShortNews berichtete).

Ein "verantwortungsvoller und besorgter (türkischer) Deutscher" persiflierte den Text der NPD mit den Einleitungssatz "Hallo Idiot". Der anonyme Schreiber leitet nun vice versa seine Thesen aus dem griechischen Wort "idiotes" auf die Partei ab.

Der Verfasser, der sich als Student outete, fühlt sich zwar von der NPD angegriffen, aber nicht bedroht. Eher belustigend empfand er das beiliegende Flugticket, dass die Migranten in ihre Heimat bringen soll. Jedoch merkte der anonyme Autor an, dass er sich schon längst in seiner Heimat befinde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Brief, Migrant, Idiot
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.09.2013 06:35 Uhr von pjh64
 
+63 | -69
 
ANZEIGEN
Köstlich, hab ich gestern auch per whatsapp bekommen. Da wird ein lustiger Nachmittag,wenn hier die ganzen Schwachmaten aus der Versenkung kommen und ihre Lanzen für die NPD brechen.

Na wer hat den Artikel mit nem Minus bewertet?
Zeig dich, Faschogesocks :D

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 07:03 Uhr von tobsen2009
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich zunächst doch tatsächlich das SN-"DeutschTürke" der hier täglich seinen geistlichen Ergüssen freien lauf gibt, eine eigene News bekommen hat..
Kommentar ansehen
20.09.2013 07:31 Uhr von muhkuh27
 
+10 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.09.2013 09:25 Uhr von supermeier
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Der Brief ist trotzdem lustig.
Kommentar ansehen
20.09.2013 10:35 Uhr von NoPq
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
@Servec88
Sag´ doch einfach, dass du Idioten nicht magst - unabhängig von der Herkunft ^^

Dann braucht man auch nicht so viel um den heißen Brei herum reden.
Kommentar ansehen
20.09.2013 11:09 Uhr von Phillsen
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Gut persifliert ^^

Die NPD hätte die chte Chance, die Stimmen und das Stimmvolk am rechten Rand mitzunehmen und was sinnvolles aus der, wie sie es nennt, Heimatliebe zu machen.

Stattdessen zimmert sie nur immer weiter an einem kollektiven Feindbild.
Jep, das bringt uns weiter...
Kommentar ansehen
20.09.2013 12:03 Uhr von Protonator
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
Es gibt keine "Deutschtürken", entweder Deutscher oder Türke!
Das werden die Medien nie raffen, genau wie den Unterschied zwischen "wurde geborgen" und "wurde gerettet" ..
Kommentar ansehen
20.09.2013 12:08 Uhr von Tamerlan
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
Wieso kann es keine Deutschtürken geben Protonator? Den Begriff find ich jetzt nicht ideal gewählt, aber bezeichnet recht präzise Türkeistämmige die in Deutschland leben.
Kommentar ansehen
20.09.2013 12:48 Uhr von CurseD
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Was für ein Schwachsinn hier wieder steht. Natürlich gibt es asoziale Deutsche mit Migrationshintergrund. Die ich, wie viele andere hier verabscheue.

Trotzdem würden weder ich, noch der großteil der SN frequentierenden Besucher die NPD wählen. Warum? Weil es eine Partei von Idioten ist. Niemand von uns hat etwas gegen Deutschtürken, Araber, Russen oder Kurden die sich vernünftig benehmen, studieren oder einem Job nachgehen. Es geht uns um das Pack, dass Leute für eine Zigarette oder einen Blick umbringt, oder zumindest fast. Um die verbrecherischen Strukturen einiger Großfamilien und um das Verhalten des Großteils ebenjener Bevölkerungsgruppen, die irrationalerweise immer noch von linken Gutmenschen, uneinsichtigen Politikern und gutgläubigen Naivlingen als "Einzelfälle" betitelt werden.

Wir, also die SN-Kommentierer und ich, sind nicht dem Ntionalsozialistischen Spektrum zuzuordnen, sondern besitzen genügend gesunden Menschenverstand um zu sagen, dass hier etwas schiefläuft. Das ist ein Unterschied, falls ihr es nicht bemerkt haben solltet.

Wenn Leute mit rosaroter Brille ankommen, und uns wieder etwas von "schwerer Kindheit", "falschem Umgang" oder sonstigem Schwachsinn kommt, rollen sich, zumindest bei mir, die Fußnägel auf.

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 14:04 Uhr von pjh64
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Cursed:

Und wie erklärst du dir, daß auch - und sogar im selben Maß - Deutsche gewaltätig werden, Banden und Parallelgesellschaften bilden und jemanden für ne Kippe oder nen falschen Blick umhauen?

In diesem sozialem Milleu ist es egal, ob man deutscher oder Ausländer ist, da hauen beide gleichermaßen auf die Kacke.

Gewaltäter gehören in den Knast, egal woher sie kommen. Und in der Unterschicht ist der Frust entsprechend groß, da unterscheiden sich Deutsche nicht von Ausländern.

Immer dieser scheiß Rassismus hier...

[ nachträglich editiert von pjh64 ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 14:15 Uhr von soschoendeutschhier
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@CurseD

Verzerrte Bilder... Auf dieser Seite werden falsche Behauptungen als Fakten präsentiert, um das Ungetüm einer nicht-deutschstämmigen Bedrohung zu skizzieren. Das liegt vermutlich daran, dass viele von den rechtskonservativen Agitatoren hier eben solche Seiten wie ShortNews oder ideologisch gefärbte Nachrichtenquellen als Referenz heranziehen.

Was die wenigsten hier verstehen, sind Korrelationseffekte, die sich nicht auf kurze Schlussfolgerung wie "Migrationshintergrund = höhere Tendenz zur Kirminalität" herunterbrechen lassen. Um das zu verstehen, muss man sich bewusst machen, dass eine Gesellschaft niemals so monokausal funktioniert. Dass die Integrationspolitik in unserem Land alles andere als gut ist, steh außer Frage, aber das zeigt sich nicht an irgendwelchen Assis, die jemanden in einem U-Bahnhof zusammenschlagen. Ob das Türken, Russen, Kurden oder tiefste Oberbayern sind, hängt nicht an einer herkunftsgebundenen Disposition, sondern an der sozialen Lage. Konzepte wie das Btreuungsgeld oder der Sozialabbau unter dem Deckmantel der Schuldenbremse sind es z. B., die verhindern, dass sich an der Situation etwas ändert. Bloß darauf lässt sich nicht so schön und plump schimpfen.

Das schlimmste an diesem verbauten Blick ist, dass er strukturellen Rasissmus und Fremdenfeindlichkeit fördert. Es ist halt einfacher Arschlöcher mit einer bestimmten Haut- oder Harfarbe, einer bestimmten Art sich zu kleiden oder einem Akzent zum Feindbild zu erklären, als sich über die Arschlöcher in unserer Gesellschaft allgemein zu beschweren. Denn die sehen einem oft ähnlicher, als manchem lieb ist.

[ nachträglich editiert von soschoendeutschhier ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 14:50 Uhr von CurseD
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich stimme dir zu. Ich bin jedoch niemand von diesen "Agitatoren" sondern jemand der es selber schon miterleben musste. Natürlich gibt es deutsche Straftäter, das habe ich aber noch nicht selbst erlebt. Aber die Zahlen sprechen Bände. 8% der Bevölkerung (Ausländer) sind für teilweise 25% der Delikte verantwortlich - und da sind nicht einmal die Ausländer mit deutschem Pass eingerechnet. Äußerst eindeutig, meinst du nicht?

€: Ahja, ich sollte das in so einer Diskussion immer erwähnen, bevor mir auch der Stempel aufgedrückt wird - Ich bin Ausländer mit deutschem pass (Ukrainer, um genau zu sein...)

[ nachträglich editiert von CurseD ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 16:09 Uhr von polyphem
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Wer wirft endlich die NPD aus diesem Land?
Kommentar ansehen
20.09.2013 19:31 Uhr von Hafturlaub
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
qLapis

Solche Schweine gibt es in allen sozialen Randgruppen, z.B. unter unseren Nazideppen.

http://www.left-action.de/...
Kommentar ansehen
20.09.2013 20:56 Uhr von Pr3dator
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann mich nur wiederholen: Deutschtürke spricht darüber die Deutsche Sprache zu bewahren und von Kommareglen, setzt das Komma aber ( im Postscriptum ) wie er will gegen jegliche Regeln, übersetzt "Idiotes" mit "Privatmann", obwohl es schlichtweg "Person" heißt, stellt behauptungen auf die nicht stimmen ( NPS sei öffentlich-politisch nicht tätig [ ich weiß nicht, ich sehe allerhand Wahlplakate und Info-Stände ] ), Personalpronomen werden von ihm groß geschrieben obwohl er augenscheinlich keine konkrete Person anspricht, setzt einen Quellenverweiß an eine Stelle die nicht zitiert wurde, Zitate wurden fehlerhaft eingearbeitet, ...

Kurz: Die NPD stört ihn, hält sie aber selbst damit am Leben
Kommentar ansehen
21.09.2013 14:39 Uhr von soschoendeutschhier
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@CurseD

Herrlich wie du exakt die kurzen Schlüsse ziehst, von denen ich gesprochen habe.

@Lapis:

Wird der ständige Bezug auf diesen paranoiden Text, der jenseits jeglicher Fakten versucht, eine evolutionäre Systematik heraufzubeschwören, nicht langsam langweilig? Wie oft musste ich hier schon sehen, wie irgendwelche Schwachmaten Textstellen daraus zitieren. Jetzt mal ernsthaft: Glaub ihr das wirklich? Ich kann mir kaum vorstellen, dass man so kleingesitig und leicht zu beeinflussen sein kann. Aber das hat vor ein paar Jahrzehnten ja auch ganz gut funktioniert. Und bei dem Grad an kritischer Reflektionsfähigkeit, der hier vorherrscht, hat sich offenbar nichts geändert.
Kommentar ansehen
21.09.2013 15:55 Uhr von CurseD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@soschoendeutschhier

Herrlich wie du nicht auf die genannten Zahlen eingehst...
Kommentar ansehen
02.10.2013 16:13 Uhr von sooma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Wieso kann es keine Deutschtürken geben Protonator? Den Begriff find ich jetzt nicht ideal gewählt, aber bezeichnet recht präzise Türkeistämmige die in Deutschland leben."

Ja, sogar das Wort betont, wie es oft um die "Heimatliebe" steht. Über Generationen hier lebende, integrierte Türkischstämmige wären sprachlich korrekt nämlich "Türkdeutsche"...


@Lapis: "Deutsche verlassen fast fluchtartig Viertel, wenn die Ausländerdichte die 10 Prozent Mark überschritten hat."

Hier in Berlin sind es auch die "bildungsnahen" Türken etc., die diese Stadtviertel dann verlassen (gravierndes Beispiel: Nord-/Südneukölln).

[ nachträglich editiert von sooma ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?