19.09.13 18:50 Uhr
 363
 

Kater Marvin überlebt sechs Wochen lang ohne Flüssigkeit und Fressen

Was eine Katze alles aushält: Der Kater Marvin war zum Leidwesen der Familie Hien aus Wallersdorf verschwunden. Nach zwei Wochen Suche, gegen Mitte August, gab man Marvin auf. Auch verteilte Flyer in der näheren Umgebung brachten keinen Erfolg.

Am Freitag den 13. räumte ein Nachbar seinen Keller auf und fand das Häufchen Elend, von einst sieben nun auf drei Kilogramm abgemagert, darin auf. Der Kater befand sich in einem fast leblosen Zustand. Im Keller gab es nichts zu trinken und zu fressen.

Am gleichen Abend gab der Nachbar den Kater bei seinen erstaunten und hocherfreuten Besitzern ab. Er hatte sich an die Flyeraktion erinnert. Mit Marvin geht es nun langsam wieder aufwärts. Täglich wird er zum Tierarzt gebracht, der sich das sechs Wochen lange Überleben nicht erklären kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kater, Flüssigkeit, Fressen
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karneval: Grüner Winfried Kretschmann nimmt an Froschkuttelnessen-Brauch teil
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt