19.09.13 17:27 Uhr
 362
 

Forschung: Parasit macht Mäuse furchtlos vor Katzen

Forscher von der University of California in Berkeley haben herausgefunden, dass Mäuse sich mit einem bestimmten Parasiten infizieren können, der sie furchtlos macht.

Auch wenn der Erreger "Toxoplasma gondii" wieder aus dem Hirn entfernt wurde, bleiben die Mäuse vor Katzen furchtlos.

Den Wissenschaftlern ist unklar, wie der Parasit das Mausgehirn manipuliert.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Katze, Maus, Parasit
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 17:31 Uhr von Mankind3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch schon ein alter Hut. Davon hab ich schon vor ewigkeiten was gelesen, selbst in Dokus über Parasiten war davon schon die Rede.
Kommentar ansehen
19.09.2013 17:51 Uhr von polyphem
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man den Mäusen etwas spritzen, dass sie zum Hulk werden lässt. Dann hätten sie auch eine Chance gegen Katzen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?