19.09.13 17:23 Uhr
 983
 

Köln: Riesige Kinderpornosammlung bei 22-Jährigem gefunden

Ermittlern ist ein großer Schlag in Sachen Kinderpornografie gelungen und man beschlagnahmte 40 Festplatten.

In der Wohnung eines 22-Jährigen fand die Polizei das belastende Material, das der Mann dort gehortet hatte.

Er knackte zum Datenaustausch die Verschlüsselung der WLAN-Netze der Nachbarn, die von dessen Treiben keine Ahnung hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Razzia, Kinderpornografie
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 19:22 Uhr von Novaspace
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht hatten da einige Nachbarn noch die alte,unsichere WEP Verschlüsselung aktiv
Kommentar ansehen
19.09.2013 20:32 Uhr von JustMe27
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@letvaterirgenwas: Er war ein Depp. Lass deine Hetze stecken, es ist scheissegal, welcher Religion oder Nationalität dieses Arschloch angehört!
Kommentar ansehen
20.09.2013 00:21 Uhr von oberzensus