19.09.13 16:47 Uhr
 198
 

Borussia Dortmund: Bislang musste Jürgen Klopp wegen seiner Ausraster 48000 Euro zahlen

Borussia Dortmund-Trainer Jürgen Klopp fiel nicht das erste Mal wegen seiner Wutausbrüche am Spielfeldrand auf. 2004 waren wegen unsportlicher Äußerungen gegen die Schiris 2.500 Euro fällig.

2007 beleidigt er Referee Thorsten Kinhöfer als Idiot und muss 12.500 Euro Strafe bezahlen. 2008 gab es eine Verbalattacke im Kabinengang gegen den Unparteiischen. 12.000 Euro Strafe waren fällig. 2011 verlässt er mehrmals die Coaching Zone. Die Strafe betrug 5.000 Euro.

Wiederum 2010 ist Klopp wütend über ein Foul und bedrängt den vierten Offiziellen Stefan Trautmann. Der DFB verhängt eine Strafe von 10.000 Euro. 2012 schreit er nach Spielende den vierten Offiziellen an und muss 6.000 Euro bezahlen. So kamen schon 48.000 Euro an Geldbußen zusammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer