19.09.13 15:23 Uhr
 1.404
 

Was wird Disney dazu sagen? Horrorfilm heimlich in Disneyland gedreht

"Escape from Tomorrow" ist ein kontroverser Horrorfilm, der im Guerrilla-Stil heimlich in einem Disneyland gedreht wurde.

Am 11. Oktober wird der Film in den USA offiziell anlaufen und es wird spekuliert, wann und ob sich Disney zu dem Werk äußern wird.

Das Filmplakat ist im typischen Disney-Design mit blutigem "Mickey Mouse"-Handschuh gestaltet und in dem Film selbst gibt es eine Explosion in Disneyland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Disney, Horrorfilm, Disneyland
Quelle: www.huffingtonpost.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 15:38 Uhr von Gierin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Nix, Disney ist 1966 gestorben.
Kommentar ansehen
19.09.2013 16:20 Uhr von mayan999
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
was disney dazu sagen wird ? ich denke die wissen davon. oder glaubt jemand ernsthaft, disney würde nur kinderfilme produzieren ?

-> pulp fiction wurde bei miramax produziert.

-> miramax wurde 1993 von disney gekauft - 1994 kam der große erfolg (213 Mio. $) mit pulp fiction.

^^
Kommentar ansehen
19.09.2013 17:06 Uhr von nachtstein_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also der Trailer sieht mehr als schrottig aus.
Kommentar ansehen
19.09.2013 21:08 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die Explosionen waren natürlich auch Heimlich?

Na klar...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?