19.09.13 13:20 Uhr
 301
 

US-Urteil: "Gefällt mir"-Button bei Facebook klicken ist Meinungsfreiheit

Ein Bundesgericht in Richmond im Bundesstaat Virginia hat in einem Urteil das Drücken des "Gefällt mir"-Buttons bei Facebook als Meinungsfreiheit deklariert.

Wer zum Beispiel eine Facebook-Seite eines Politikers liked, ist durch das Recht auf freie Rede geschützt und in dem Fall "entspricht das im Internet dem Aufstellen eines politischen Schildes im Vorgarten".

Geklagt hatte ein Angestellter einer Polizeibehörde, der gekündigt wurde, weil er den politischen Gegner seines Chefs "geliked" hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Facebook, Urteil, Button, Meinungsfreiheit
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen
Zugunglück von Bad Aibling: Fahrtdienstleiter zu drei Jahren Haft verurteilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 13:28 Uhr von Akira1971
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Meinungsfreiheit hört aber eben immer da auf, wo man die Freiheit anderer einschränkt.
Kommentar ansehen
19.09.2013 14:32 Uhr von Caynify
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hostmaster@ dislike button braucht man nicht, einfach nicht liken?
Kommentar ansehen
19.09.2013 18:50 Uhr von JustMe27
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nö, Hosti, entweder kennt der Rest die Firma nicht oder sie ist ihm egal... Ein "Dislike"-Button wäre so ziemlich das Schlimmste, was sich FB antun könnte. Klagen über Klagen, von den privaten Scherereien ohne Ende der User mal gar nicht zu reden. Um jemandem mitzuteilen, dass man ihn nicht mag (was im Grunde schon hirnrissig wäre, warum unnötig Staub aufwirbeln?) reicht die Kommentarfunktion.

Oder besser: Zu Tode ignorieren, das kann ich besonders gut, sonst wäre ich hier schon lääääängst geflogen, wenn ich jedem Trottel hier meine Meinung geigen würde. Erstens würde ich damit nie fertig und zweitens sinds die meisten gar nicht wert. Da such ich mir schon die Prachtstücke dafür raus :D (Damit bist DU ausdrücklich nicht gemeint^^)

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 14:42 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint: Hast du auch weitergelesen? Wer redet hier von "alles ist schön, alle haben sich lieb"? Ich sicher als allerletzter!

Aber wenn ich unbedingt einem Menschen, einer Firma oder was weiß ich welcher Organisation, Partei, Band usw. reindrücken will, dass ich sie eben grad nicht lieb habe, schreibe ich einen Kommentar.

Das reicht völlig und derjenige bekommt (zumindest von WIRKLICH ehrlichen) Leuten auch gesagt warum. Und auf andere, nicht ehrliche Menschen kann man eh verzichten, die schden einem so oder so. Und warum sollte man die Möglichkeit haben, jemandem, der zb ein Foto von sich hochlädt, unnötig eine reinzuwürgen? So gehässig muß man doch nicht sein.

Der Spruch: "Wenn man nichts Gutes über Jemanden sagen kann, sagt man besser gar nichts!" paßt hier sehr gut. Sachliche Kritik (zu der aber viele schlicht unfähig sind) und Mißstände jeglicher Art sind natürlich was anderes. Und glaub mir, zb "Royal Canin" hat nach der Bärenkampf-Affäre keinen Dislike-Button mehr benötigt, ja das wäre sogar untergegangen. Die bekamen in den Kommentaren böse Feuer unterm Arsch gemacht!

Die Menschen machen schon den Mund auf, wenn es nötig ist, und das ist auch gut so. Ein Dislike-Button würde das nur unterminieren, würde Cybermobbing extremst vorantreiben und wäre daher wider jegliche Vernunft.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
20.09.2013 18:02 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@The Insaint: Ich mag die Zietierweise nicht und gehe daher chronologisch drauf ein, für mich ist dann aber die Diskussion beendet, denn Überzeugen muss und will ich hier keinen, nur meine Meinung sagen, vor allem, weil auf viele grade bei FB anderes zutrifft als für mich.

1. Ich hab so ziemlich meinen ganzen Bekanntenkreis dort, und wir sind allesamt Zyniker, so ne "hab-mich-lieb"-Kacke macht von uns keiner. Andere schon, ein paar Dummchen hab ich schon in der Liste, süß, aber naiv. Für die kann ich natürlich nicht sprechen.

2. Wenn irgendwer meinen Kommentar löscht, setz ich die ganze Seite auf Igno und geb nichts mehr darauf. Auch hier kann ich aber nicht für andere sprechen. Da ich zwar trotz einer teils etwas deftigen Ausdrucksweise immer sachlich bleibe, passiert das weder hier noch dort sonderlich oft. Tendiert eher gegen nie.

3: Meine Leute sind ehrlich zu mir, was mir auch ganz recht ist. Auch hier wieder: Kann nicht für alle sprechen.

4. Ich mag meinen Spruch. Und Mißstände habe ich davon auch klar ausgeschlossen, bitte oben nochmal schaun, falls es dir entgangen ist, ich schreib wie ich rede, Wasserfall.

5. Lasse ich mal so stehen, da sind wir halt schlich anderer Meinung.

6. Doch, es würde Mobbing usw vorantreiben, weil Facebook ist viel persönlicher als SN. Hier sind wir alle anonym, soweit es im gesetzlichen Rahmen bleibt, wer noch nie eine Prämie von SN bekam (ich schon, meine D) hat kaum strafrechtliches usw. zu befürchten, wenn er sich hinter nem VPN usw versteckt. Bei FB dagegen kennt man sich zumindest vom schreiben, und wenn man den Fehler (!) macht, anderen etwas anzuvertrauen, kann das auch in Form von Dislikes gegen einen verwendet werden. Ich kenne genug Leute, die darüber sich nen Kopp machen würden, und wie man hier sieht, ziehen Dislikes andere Dislikes an, weil die Masse folgt den Strom und klickt oft genug dumpf was andere vormachen.

Naja, wie auch immer, was ich dazu zu sagen ist gesagt, bringt nix, es immer weiter zu zerstückeln^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
Finnland: Politikerin und Journalistinnen auf offener Straße erschossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?