19.09.13 13:19 Uhr
 398
 

Studie: 11.000 Patienten wurden 2011 beim Zahnarzt ohnmächtig

Laut einer aktuellen Studie der Krankenkassen Barmer GEK für das Jahr 2011 gab es in Zahnarztpraxen einen bestimmten Grund für die häufigsten Notsituationen.

An die 11.000 Patienten wurden in der Praxis ohnmächtig oder kollabierten gar.

Gründe dafür waren zumeist psychosomatisch: Die meisten Patienten hätten Angst vor dem Zahnarzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krankenkasse, Zahnarzt, Ohnmacht
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 15:01 Uhr von r3vzone
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vor´m Zahnarzt selbst hab ich keine Angst, nur vor dunklen Machenschaften in meiner Mundhöhle :S
Kommentar ansehen
19.09.2013 15:19 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist für jemanden der das nicht hat schwer verständlich wieso man so einen aufhebens um den Zahnarzt macht.
Kommentar ansehen
19.09.2013 17:21 Uhr von HumancentiPad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es viele die Angst vorm Zahnarzt haben, denn bei vielen läuft das alles ab wie am Fließband.
Es gibt nur wenige Zahnärzte die sich die Zeit nehmen um auf den Patienten einzugehen, und ihm anschließend in einfachen Worten zu erklären was getan werden kann/muss !
Ein guter Arzt fragt übrigens ob mann vor irgendwas bestimmten Angst hat, oder ob Fragen offen sind.
! Erst dann beginnt der gute Arzt zu werkeln !

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?