19.09.13 11:32 Uhr
 1.064
 

Neuartige Software erzeugt aus Facebook-Seiten automatisch Smartphone-Apps

"Chayns" nennt sich eine neuartige Software vom Hersteller "Tobit", die aus Facebook-Seiten automatisch Apps für das Smartphone erstellt. Facebook dient dabei als Content Management System und füttert die App mit Daten. Aber auch normale Webseiten akzeptiert die Software als Datenquelle.

Der FC Schalke 04 sowie der 1. FC Köln nutzen das App-Framework schon, um die App mit Posts und Bildern von Facebook zu füllen. Auch RSS-Feeds sind möglich. Die Software selbst ist kostenlos - lediglich durch Zusatzdienste, wie etwa eine Terminverwaltung, will Tobit Geld verdienen.

Chayns erscheint dann als Reiter unter Facebook und mit wenigen Klicks sind dann die Apps für Android, iOS, Windows Phone sowie Blackberry OS 10 erstellt. Sogar die Verteilung in den App-Stores übernimmt die Software.


WebReporter: George Taylor
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Software, Smartphone, App
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 11:45 Uhr von modemfreaker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nutze und Vertreibe seit fast einem Jahr chayns® von Tobit, ist ne einfache und gute Sache, wenn einem das angebotene als Lösung reicht. Nur ist anzumerken das der Satz "Aber auch normale Webseiten akzeptiert die Software als Datenquelle" etwas irreführend ist. Es ist möglich als "Tapp" einen Teil einer Seite als Ziel anzugeben, aber diese Sollte Natürlich auf Mobile Endgeräte optimiert sein. Als Quelle für Neuigkeiten lassen sich im Moment nur RSS Feeds anbinden.

PS: Man braucht 51 Likes auf der "Business" Page um eine App erstellen zu lassen, für eine "Persönliche" FB Page ist es NICHT möglich ;)

[ nachträglich editiert von modemfreaker ]
Kommentar ansehen
19.09.2013 11:58 Uhr von tom_bola
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren doch die, die damals bei der PLZ-Umstellung alle PLZ auf eine 1.44Mb Diskette gequetscht haben, während die Post dafür eine CD-Rom benötigte.
Kommentar ansehen
19.09.2013 18:42 Uhr von modemfreaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Servec88

was hast den gesucht?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?