19.09.13 10:52 Uhr
 473
 

Rethem: Raubüberfall auf einen Getränkemarkt -Eine Angestellte wurde erstochen

In Rethem (Heidekreis) hat sich ein Raubüberfall mit tödlichem Ausgang ereignet.

Nach Angaben der Polizei, kam in den Abendstunden des Mittwoch ein vermummter Mann in einen Getränkemarkt und forderte Geld von einer 23-jährigen Angestellten, die gerade mit einem Praktikanten die Tageseinnahmen zählte.

Es kam zu einer Auseinandersetzungen, bei der die 23-jährige Angestellte durch Messerstiche tödlich verletzt wurde. Der 18-jährige Praktikant wurde durch Messerstiche verletzt. Der Täter konnte mit der Beute unerkannt flüchten.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Angestellte, Raubüberfall, Getränkemarkt
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.09.2013 12:35 Uhr von quade34
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Glatter Fall von Notwehr. Der wollte doch nur sein Geld wiederhaben, weil ihm der Alkohol nicht bekommen ist. Der Praktikant hat auch Widerstand geleistet und kommt vor den Richter.
Oder habe ich von der neueren deutschen Rechtsprechung was falsch verstanden?
Kommentar ansehen
19.09.2013 13:06 Uhr von teufelsanbeter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wollte sie die Kohle nicht rausrücken oder weshalb kam es zu einer Auseinandersetzung. Ich würde niemals für Moneten, die meinen Chef gehören und wahrscheinlich noch versichert sind, mein leben riskieren.
Kommentar ansehen
20.09.2013 17:45 Uhr von Lucianus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neuere Erkenntnisse sagen das es der Praktikant war, und kein Mann mit Maske. Er wurde wohl von seiner Cheffin erwischt als er die Tageseinnahmen klauen wollte und wusste sich nicht anders zu helfen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?