18.09.13 21:48 Uhr
 843
 

Solingen: Angeklagter im Salafisten-Prozess ist verschwunden

Schon zum zweiten Mal gelang es der Bonner Polizei nicht, einen angeklagten 27-jährigen Salafisten zum Erscheinen vor Gericht zu veranlassen. Der Angeklagte erschien am gestrigen Dienstag nicht zur zweiten Ladung und konnte nirgends aufgefunden werden.

Der Mann wird beschuldigt, am 1. Mai 2012 auf dem Rathausvorplatz an der Konrad-Adenauer-Straße bei einer Pro-NRW-Kundgebung an Übergriffen gegen Polizisten beteiligt gewesen zu sein.

Beim ersten Verhandlungstermin war von der Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Beschuldigten gefordert worden. Das Gericht lehnte dies ab und war der Ansicht, dass eine polizeiliche Vorführung ausreiche. Jetzt wird doch wieder über einen Haftbefehl nachgedacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Solingen, Salafist, Angeklagter
Quelle: www.solinger-tageblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Azubis - Zu dumm, zu faul - Bäckerei muss zeitweise schließen
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem - :)
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 21:59 Uhr von Kurti56
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Wann wacht unsere bescheuerte Justiz endlich mal auf??Ich glaube erst wenn denen die Grütze im Hirn anfängt zu stinken, aber da ist es bestimmt schon zu spät.
Kommentar ansehen
18.09.2013 22:08 Uhr von TausendUnd2
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Das konnte man ja nicht ahnen!
Kommentar ansehen
19.09.2013 00:41 Uhr von shadow#
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Verschwunden?
Na hoffentlich direkt nach Syrien.
Kommentar ansehen
19.09.2013 01:25 Uhr von ElChefo
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
...schon traurig, wenn so was noch groß für Erstaunen sorgt.

Diesen Leuten wird jede, aber auch wirklich jede Chance gegeben, sich vor der Strafverfolgung zu drücken. Und dann wundert man sich noch, das sie diese Chancen auch noch nutzen.

Der einzige Weg, diesem Phänomen beizukommen ist, diesen Leuten mit maximaler exekutiver Justiz zu begegnen. Festnahme, kein Freigang, keine Sekunde ohne Beobachtung bis zum Urteil. Nichts anders kann es geben.

Frage mich dabei, wie schaut es dann erst aus, wenn die Jagd tatsächlich öffentlich beginnt und der erste Körperverletzer mit Todesfolge sich auf Artikel 20(4) beruft? Prozesse und Versagen wie dieses weisen doch regelrecht darauf hin, das keine andere Abhilfe mehr möglich ist?


@deutsch-Tuerke

...nur mal so als Gedanke, vielleicht gar als Warnung:
Du weisst, was geschieht, wenn "der Deutsche" sich genügend aufregt und auf die Strasse geht? Ich weiss ja nicht, ob du lange genug die Schule besucht hast, aber die Geschichtsbücher zeigen recht gut, was passiert, wenn "der Deutsche" erst mal marschiert und was es braucht, um ihn aufzuhalten. Daher würde ich an deiner Stelle erstmal kleine Brötchen backen.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
19.09.2013 02:50 Uhr von obariso
 
+1 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.09.2013 03:26 Uhr von ElChefo
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Mach dir mal keine Gedanken über das Preisniveau hierzulande. Die meisten Dinge, die du genannt hast, gibt es in vielen Ländern - in denen ich war - nicht mal in ausreichendem Maße, als das man hier darüber meckern könnte.

...was hier viel eher die Menschen auf die Strasse bringen wird, ist ihre tägliche Sorge um das, was sie auf den Strassen erwartet. Da solltest du auch besser mal die Ohren spitzen und dich hinten anstellen, bevor du solche Leute wie den "deutsch-Tuerken" verteidigst.

...und: "Meine Sorte"?

Woher nimmst du das Wissen, über "meine Sorte" zu reden?! Guter Mann, da nimmst du das Maul doch zu voll. Aber viel Spass dabei. Ich habe - im Gegensatz zu dir - schon mit der Waffe in der Hand für die Werte dieser Gesellschaft eingestanden. Was hast du vorzuweisen? Eine Handvoll Buchstaben deiner Tastatur und ein klein wenig Ehrenmut. Darf ich raten, wo der wohl herstammt? Von "meiner Sorte" wirst du auf deinem kurzen Marsch nicht einen mitnehmen. Du wirst "meine Sorte" nicht mal bemerken.

PS: Die kleine, lächerliche, implizite Drohung kannst du dir stecken. Das entlarvt dich als genau das, was du mir vorwerfen wolltest: Kleiner Internetheld mit total tollem CoD-Score. Richtig schlechter Start. Such dir nicht die falschen aus.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
19.09.2013 04:40 Uhr von