18.09.13 21:37 Uhr
 1.904
 

Deutschland: Forscher sehen tausende Menschen durch Implantate in Gefahr

Nach Einschätzung von Gerd Glaeske, einem Gesundheitsforscher aus Bremen, sind in Deutschland tausende von Patienten durch Implantate gefährdet.

Herzschrittmacher, Brustimplantate oder auch künstliche Gelenke seien oft fehlerhaft oder wurden vorher noch nicht lange genug getestet.

Es sind zum Beispiel Fälle bekannt, in denen Herzschrittmacher nicht richtig funktionieren oder das Blut von Patienten durch Abrieb von künstlichen Gelenken verunreinigt worden ist. Glaeske betonte auch, dass dieses keine Einzelfälle seien, sondern Tausende von Patienten betreffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Gefahr, Implantat, Herzschrittmacher
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innocent-Smoothies wegen Plastikteilen in Flaschen zurückgerufen
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
Lieferengpässe bei wichtigstem Narkosemittel: Ambulante OPs drohen auszufallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.09.2013 13:33 Uhr von mcdar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Immer die künstliche Technik. Viele Gesunde würden sich sogar technisch aufwerten lassen, ganz nach Star Trek und Co.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadenersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?