18.09.13 18:25 Uhr
 1.671
 

Einspruch der EU-Staaten nichtig - 50.000 EU-Beamte bekommen Gehaltserhöhung

Angesichts der Wirtschaftskrise hatten sich die EU-Mitgliedsstaaten 2011 gegen die von der EU-Kommission vorgeschlagene Gehaltserhöhung der EU-Beamten ausgesprochen.

Die 50.000 EU-Beamten erhalten nun dennoch die Gehaltserhöhung in Höhe von 1,7 Prozent, rückwirkend ab Juli 2011, weil der Generalanwalt beim EU-Gerichtshof, Yves Bot, nun den Beschluss der Mitgliedsstaaten für nichtig erklärt hat.

Eine Krisen-Ausnahmeregelung im Gehaltsanpassungs-Mechanismus sei nicht gegeben gewesen, begründet Yves Bot seine Entscheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Beamte, Einspruch, Gehaltserhöhung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 19:01 Uhr von urxl
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:34 Uhr von craschboy
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@urxl

Du bist ja ein richtiges Mathegenie.
Lies dir mal das Posting von Ferrari durch, dann weisst Du um was es geht.....oder auch nicht.
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:44 Uhr von jpanse
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Leuchte....

Energiesparleuchte....
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:46 Uhr von MrKlein
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@urxl:

"1,7 Prozent, rückwirkend ab Juli 2011" !!!

zusammen mit Ferrari GTR s Post wird daraus ne ganze menge geld....
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:51 Uhr von OO88
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
nur 1,7% ist doch ein witz wenn ich 100% mehr haben kann
Kommentar ansehen
18.09.2013 20:13 Uhr von Shoiin
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Würde man nach Leistung gehen, hätte man die Bezüge um 75% kürzen müssen..
Kommentar ansehen
18.09.2013 21:16 Uhr von Schmollschwund
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@urxl_

Einstiegsgehalt Bürobote = 2192,47 Euro.

Single EU-Beamter, nach 4 Jahren: 21.310,17 Euro + Zuschläge

Steuern: zw. 8 und 45 Prozent/je nach Einkommen

Da sehen 1,7% ganz anders aus, oder? Bei 20.000€ immerhin schon 340,00€/Monat MEHR. Wer aus der arbeitenden Bevölkerung hat schon so ein Plus in der Tasche?

Besonders toll: Was die auf einmal für Argumente hervor zaubern können, echt die Wucht. Da wäre man froh, wenn die nur mal die Hälfte dessen nutzen würden um den Bürgern was Gutes zu tun.
Kommentar ansehen
19.09.2013 09:29 Uhr von psycoman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einstiegsgehalt Bürobote = 2192,47 Euro.
So viel ist das gar nicht, nichteinmal neto.

Man sollte auch bedenken, dass 1,7 % mehr gerade einmal Inflationsausgleich ist und man in Brüssel durchaus 1300 Euro Miete für eine völlig normale Wohnung zahlt, von den hohen sonstigen Lebenshaltungskosten einmal abgesehen.

Ich habe auch schon in Brüssel und Schweden gewohnt, daher verstehe ich das Gejammere immer nicht. Selbst wenn die Leute richtig viel Geld verdienen, dann ist das doch nur gerecht. Man hat studiert und sich qualifiziert, also soll auch mehr bei herauskommen, als beim Durschnittsverdiener.

Soviel Geld ist das also nicht. Man sollte nicht immer von dem günstigen Leben in Deutschland ausgehen.
Kommentar ansehen
19.09.2013 09:41 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Krähe hackt einer einer anderen Krähe nicht die Augen aus. Alles klar. Wir dürfen sparen, und die bekommen eine Gehaltserhöhung, da könnte einen echt der Neid fressen.
Kommentar ansehen
19.09.2013 12:39 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es ihnen rein rechtlich zusteht. Keiner von den Beamten dort lebt vom Existenzminimum. Und m Zuge der Einsparungen in den meisten europäischen Ländern wäre es ein positives Zeichen seitens Brüssel gewesen auf diese Erhöhung zu verzichten.

Gerade wenn man bedenkt, dass die wenigsten Bürger Verständnis für den EU-Wasserkopf haben.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?