18.09.13 18:25 Uhr
 1.672
 

Einspruch der EU-Staaten nichtig - 50.000 EU-Beamte bekommen Gehaltserhöhung

Angesichts der Wirtschaftskrise hatten sich die EU-Mitgliedsstaaten 2011 gegen die von der EU-Kommission vorgeschlagene Gehaltserhöhung der EU-Beamten ausgesprochen.

Die 50.000 EU-Beamten erhalten nun dennoch die Gehaltserhöhung in Höhe von 1,7 Prozent, rückwirkend ab Juli 2011, weil der Generalanwalt beim EU-Gerichtshof, Yves Bot, nun den Beschluss der Mitgliedsstaaten für nichtig erklärt hat.

Eine Krisen-Ausnahmeregelung im Gehaltsanpassungs-Mechanismus sei nicht gegeben gewesen, begründet Yves Bot seine Entscheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Beamte, Einspruch, Gehaltserhöhung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kippt Urteil Brexit? Britisches Parlament muss über EU-Austritt abstimmen
Donald Trump stoppt Hilfen für Abtreibungsorganisationen im Ausland
Pressesprecher von Donald Trump: "Es ist unsere Absicht, Sie nie anzulügen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 19:01 Uhr von urxl
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen