18.09.13 17:12 Uhr
 350
 

England: Bauernhof verbindet seine Kühe mit dem Internet

Ein Landwirt auf einem Bauernhof in Essex (England) hat seine Kühe mit GPS-Sendern ausgestattet.

Grund der Aktion ist, dass die Bauern Verhaltensänderungen erkennen wollen, die auf eventuelle Krankheiten hinweisen. Das Projekt heißt "Cow Tracking Project".

Die angebrachten Sensoren in den Scheunen registrieren jede Bewegung und die Schlafgewohnheiten der Tiere. Bei Auffälligkeiten wird eine E-Mail an den Bauer versendet. Durch das Program versprechen sich die Bauern einen geringeren Arbeitsaufwand und eine Ersparnis bei Medikamentenkosten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: England, Kuh, GPS, Bauernhof
Quelle: mashable.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 17:54 Uhr von Lornsen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
einige Kühe haben sich hier schon angemeldet.
Kommentar ansehen
18.09.2013 18:57 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
damit sich das weibl. Geschlecht nicht diskriminiert fühlt, streiche ich Kühe und ändere es in Wiederkäuer.
Kommentar ansehen
18.09.2013 20:05 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Lornsen:
Wenn dann bitte Wiederkäuer/-in. ;-P
Kommentar ansehen
18.09.2013 22:16 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst eine Kuh würde wahrscheinlich bessere News verfassen als einige der üblichen Verdächtigen hier auf SN

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?