18.09.13 15:19 Uhr
 4.489
 

Wien: Küssen in der U-Bahn wird mit 50 Euro Bußgeld bestraft

In der Wiener U-Bahn sollten sich Pärchen beim Küssen demnächst zurückhalten, wenn sie keine Strafe zahlen wollen.

Aufdringliches Knutschen kostet ab sofort 50 Euro Bußgeld: "Unsere Kontrolleure sind geschult, zu erkennen, was andere Fahrgäste stört", so der Wiener Linien-Sprecher Daniel Amann.

Die Aktion läuft im Rahmen der Kampagne "Rücksicht hat Vorrang".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wien, U-Bahn, Bußgeld, Knutschen
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen
Frankreich: Präsidenten-Hund pinkelt vor laufenden Kameras an Élysée-Kamin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 15:25 Uhr von rubberduck09
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Und wo ist die Grenze? Also wo hört ein harmloses Bussi auf und beginnt ein aufdringlicher Kuss?

Die sollten lieber 50 Euro für Füßelüfter oder Deoverweigerer verhängen, das finde ich aufdringlicher.

Wenn mich ein küssendes Paar nerven sollte sag ich einfach: ´Ich will mitmachen´. Meist ist dann schon Ruhe. Kommt aber wirklich seltenst vor.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:33 Uhr von Guruns
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Össi´s keine andere Probleme haben. Kann rubberduck nur beipflichten, wenn ich neben jemanden sitze der sich mit Knoblauch gebadet hat, finde ich viel störender als ein knutschendes Liebespaar.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:34 Uhr von Caynify
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Na, ob das auch die Jugendlichen zahlen müssen? Die küssen sich doch alle 30 Sekunden...
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:38 Uhr von Sirigis
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Diese News erinnert mich an ein Ereignis in Ankara (Mai 2013). Mir persönlich sind Dauerknutscher völlig egal, wenn ich so etwas nicht sehen will, tja, dann schaue ich einfach in eine andere Richtung, geht doch. Diese neue Prüderie nervt langsam aber sicher. Manchmal habe ich den Eindruck, dass wir uns gesellschaftlich zurück in Richtung Mittelalter bewegen.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:42 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ist doch nur, damit die Bereicherer sich nicht noch mehr aufregen müssen, als sie es ohnehin schon tun! Ist ja auch eine unsensible Frechheit, sich öffentlich zu küssen! Wenn man schon kein Kopftuch tragen will...
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:44 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Könnte es vieleicht an der schleichenden Islamisierung liegen dort ist ja sowas auch verboten.


Ich finde die Schluchtenscheßer haben einen an der Klatsche, bald kommt das man nurnoch Sex haben darf wenn man Verheiratet ist, und man muss als unverheiratete Frau einmal alle halbes Jahr zum Frauenarzt der nachprüft ob man noch Jungfrau ist, Schöne neue Welt.
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:26 Uhr von Neo667
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Oida, i packs ned! Des is so was von deppert!
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:34 Uhr von psychohygiene
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
das stimmt nicht ! das ist Schwachsinn ! und jeder kann sich auf der Facebook Seite der Wienerlinien davon überzeugen !
Kommentar ansehen
18.09.2013 17:17 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nachricht ist schon etwas älter (paar Tage) - die Wiener Linien sind inzwischen schon zurückgerudert. Ist also weiterhin erlaubt.
Kommentar ansehen
18.09.2013 17:43 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hehe wenn man Negative PR will ist das der richtige Weg... Da färbt wohl schon Italien ab.. Die haben ja auch inzwischen eine witzige Gesetze erlassen wo Touristen etc reinfallen können. ( Sitzen auf einer Treppe etc)
Kommentar ansehen
18.09.2013 18:38 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wau das ist schon der Grund wieso ich keine Stop-overs in Dubai mehr mache. Gut auf Wien kann ich auch verzichten.
Sch.....Bevormundungen!
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:03 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Meldung ist tatsächlich eine "Ente" !!!
Siehe Bericht http://www.heute.at/...
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:23 Uhr von RegenCoE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer "Nachrichten" von oe24.at (der Webseite der "Zeitung" Österreich) oder von heute.at (der Webseite des Machwerkes "Heute") weitergibt und als Nachrichten verkauft macht sich der Verdummung der Allgemeinheit schuldig und sollte mit Bußgeld bestraft werden. -.- Da schäm ich mich direkt für mein Land.
Kommentar ansehen
18.09.2013 21:39 Uhr von -hc-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Küssen stimmt doch garnicht, es geht um die Leute die Essensreste liegen lassen oder mit Essen die Sitze beschmutzen.
Das mit dem Küssen ist schwachsinn und wurde nur von dem Scheissblatt oe24 verbreitet.
Kommentar ansehen
19.09.2013 06:54 Uhr von artemi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
seitens der wiener linien hieß es, so einen strafparagrah hat es, und es wird es auch nie geben.
Kommentar ansehen
19.09.2013 09:21 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese News ist leider wieder ein typisches Beispiel dafür, das manche nicht nachlesen wollen oder können und gleich mutmaßen was das Zeug hält und natürlich kommen auch gleich wieder die Islamophoben zu Wort.

Dabei geht es in der News um viel mehr als das Kussverbot, das sich als Ente rausstellte. Es geht um die Einhaltung der Hausordnung in den Linien. Aber sich an Hausordnungen und Regeln halten ist ja bei den meisten hier eh verpönt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?