18.09.13 14:19 Uhr
 5.680
 

Bundestagswahl: Bushido entscheidet sich für die AfD

Der Skandalrapper Bushido twitterte am vergangenen Sonntagabend: "Nächste Woche werde ich die AfD wählen!!!"

Bushido hat mit der Politik reichlich Erfahrung. In seinem letzten Song "Stress ohne Grund" ging er die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth und auch den Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit so brutal an, dass Wowereit Strafantrag stellte.

Außerdem soll er auf seiner Internetseite eine Nahostkarte mit der Überschrift "Free Palestine" publiziert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shooting-star
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: AfD, Bundestagswahl, Bushido
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 14:22 Uhr von NoPq
 
+37 | -44
 
ANZEIGEN
Gleich und gleich gesellt sich gern.

Aber lustige Negativ-PR für die Altnaiven ^^
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:27 Uhr von Brotfoto
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
hetzt gegen andere und nennt das dann e er habe Erfahrung mit Politik.
Ist der nun so dumm oder tut der nur so??#
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:28 Uhr von Thimphu2003
 
+22 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:28 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Bushido jetzt offiziell Nazi, Zentralrat der Nazis ist empöhrt und ganz roth im Gesicht.
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:29 Uhr von tafkad
 
+12 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:30 Uhr von S8472
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
Das wird jetzt lustig hier. Was machen denn jetzt die ganzen AfD-Sympathisanten, die immer gleichzeitig gegen Bushido hetzen?
*Popcornhol*
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:32 Uhr von Granatstern
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:34 Uhr von polyphem
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wollte Bushido nicht eine eigene Partei gründen?
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:47 Uhr von stratze
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Bushido gehört doch zu der Zielgruppe, die die AfD "ausschaffen" möchte ...
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:48 Uhr von kingoftf
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Und damit ist die Tea Party endgültig unwählbar
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:52 Uhr von Lornsen
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Spießer! Dann wählt doch den alten Sch*iß wieder. Lauft wie eine dumme Kuh auf euren eigenen Metzger zu!!
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:57 Uhr von soschoendeutschhier
 
+11 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:02 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zielgruppe mobilisiert :)
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:19 Uhr von perMagna
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Hure macht fürn Zwanziger anscheinend alles.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:23 Uhr von Retrobyte
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gezielte Provokation und Anti-Werbung.

Aber solang Pirat Zauselbart seinen Spaß daran hat,
vielleicht sollte er für die AfD noch in Strumpfhosen
werben gehen,
die haben ihm damals doch auch so gut gestanden.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:35 Uhr von Knopperz
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
War doch klar das diese Matschbirne Allen Harper wählt ;)
Ich finde Two and a half Men ja auch lustig, aber Comedy hat im Bundestag nichts zu suchen^^
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:35 Uhr von leche
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Horst!
Ist der nicht mit Politikern der CDU befreundet?
Haben seine Kumpels nicht mit denen noch Geschäfte gemacht?
Ganz klare Antiwerbung. Schwarz-gelb möchte wohl nicht noch mehr Stimmen verlieren.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:46 Uhr von Edgar 85
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab die Sache mit der AfD nicht ganz mitverfolgt und daher verzeiht mir meine Frage! Was ist so schlimm an der AfD?
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:49 Uhr von Guruns
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann er doch gleich sagen das er nicht wählen geht. Wenn interessiert das.
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:02 Uhr von Darkness2013
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
@Edgar 85
An der AfD ist nicht schlimm, aber die kommen eben nicht gut an weill viele hier bei SN lieber den Schlachter wählen der sie schon immer geschlachtet hat dabei ists egal obs Päderasten oder Volksverräter sind, die AfD ist Neu und etwas schwer einzuschätzen aber ich denke sie Repräsentieren eine Gesunde mitte, aber du kannst ja auch mal ein blick ins Wahlprogramm der AfD werfen.

Aber wenn jeder wählt muss jeder selbst wiessen, also meine stimme Hat die AfD und viele aus meinen Bekanntenkreis habe die auch schon gewählt .

und an alle anderen immer immer schön den Minusbutton massakrieren.
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:14 Uhr von d0ink
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie viel Geld er für den Tweet wohl von Sympatisanten der etablierten Parteien erhalten hat?
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:48 Uhr von Darkness2013
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Halma
wie soll die AFD bitte etwas umsetzen wenn sie noch keine Gelegenheit hatten, auch wurde in den Massenhaften Video der Afd erklärt wie man was umsetzen kann .

Auch deine beschreibung der AfD hört sich nach meiner Meinung an wie die der Restlichen Partein.

Aber mal sogesehen jeder soll das wählen woran er glaubt.
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:51 Uhr von Edgar 85
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Halma

2002 hatte mein Wirtschaftslehrer einige Prognosen bezüglich des Euros erstellt welche auch wirklich so eingetroffen sind. Er hatte sogar erklärt warum es nicht funktionieren kann. Warum wusste er es aber nicht unsere Politiker?

Damals hatte die Politik auch große Worte aber an der Umsetzung sind sie Schlussendlich gescheitert, weil es einfach nicht funktionieren konnte. Grundsätzlich versprechen alle etwas aber was hat die CDU bisher gehalten? Sie wollen dieses Problem nicht beheben, sie lassen dies Traumblase einfach weiter wachsen bis sie irgendwann platzt.
Kommentar ansehen
18.09.2013 17:46 Uhr von Gustav_
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
natürlich will dieses stückchen scheiße die afd wählen. bei deren steuerpolitik bekommt der schon feuchte träume.

man kann vieles über die afd sagen aber zum teil sind die leider so asozial wie die fdp. insbesondere bei deren steuerplänen. es ist natürlich schade, dass eine partei wie die afd - also eine partei, die den geist der zeit wirklich mal gut und knackig trifft - teilweise sich asozialer als die fdp zu ihren marktradikalsten zeiten zeigt.

dass bushido schon meinte, dass er als superreicher viel zu viel steuern zahlen würde, ist nichts neues. ob diese werbung nun für potentielle afd wähler nun eher ein grund ist diese nicht zu wählen sei mal dahingestellt.
Kommentar ansehen
18.09.2013 19:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bis jetzt hat Bushido nur politische Kommentare abgegeben, die so intelligent waren wie ein Brot. Man musste sich schämen für seine strohdummen Kommentare.

Refresh |<-- <-   1-25/39   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?