18.09.13 14:19 Uhr
 5.656
 

Bundestagswahl: Bushido entscheidet sich für die AfD

Der Skandalrapper Bushido twitterte am vergangenen Sonntagabend: "Nächste Woche werde ich die AfD wählen!!!"

Bushido hat mit der Politik reichlich Erfahrung. In seinem letzten Song "Stress ohne Grund" ging er die Grünen-Vorsitzende Claudia Roth und auch den Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit so brutal an, dass Wowereit Strafantrag stellte.

Außerdem soll er auf seiner Internetseite eine Nahostkarte mit der Überschrift "Free Palestine" publiziert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shooting-star
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: AfD, Bundestagswahl, Bushido
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

39 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 14:22 Uhr von NoPq
 
+37 | -44
 
ANZEIGEN
Gleich und gleich gesellt sich gern.

Aber lustige Negativ-PR für die Altnaiven ^^
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:27 Uhr von Brotfoto
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
hetzt gegen andere und nennt das dann e er habe Erfahrung mit Politik.
Ist der nun so dumm oder tut der nur so??#
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:28 Uhr von Thimphu2003
 
+22 | -45
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:28 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+23 | -7
 
ANZEIGEN
Bushido jetzt offiziell Nazi, Zentralrat der Nazis ist empöhrt und ganz roth im Gesicht.
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:29 Uhr von tafkad
 
+12 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:30 Uhr von S8472
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
Das wird jetzt lustig hier. Was machen denn jetzt die ganzen AfD-Sympathisanten, die immer gleichzeitig gegen Bushido hetzen?
*Popcornhol*
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:32 Uhr von Granatstern
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:34 Uhr von polyphem
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wollte Bushido nicht eine eigene Partei gründen?
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:47 Uhr von stratze
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Bushido gehört doch zu der Zielgruppe, die die AfD "ausschaffen" möchte ...
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:48 Uhr von kingoftf
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Und damit ist die Tea Party endgültig unwählbar
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:52 Uhr von Lornsen
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
Spießer! Dann wählt doch den alten Sch*iß wieder. Lauft wie eine dumme Kuh auf euren eigenen Metzger zu!!
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:57 Uhr von soschoendeutschhier
 
+11 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:02 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zielgruppe mobilisiert :)
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:19 Uhr von perMagna
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Hure macht fürn Zwanziger anscheinend alles.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:23 Uhr von Retrobyte
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Gezielte Provokation und Anti-Werbung.

Aber solang Pirat Zauselbart seinen Spaß daran hat,
vielleicht sollte er für die AfD noch in Strumpfhosen
werben gehen,
die haben ihm damals doch auch so gut gestanden.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:35 Uhr von Knopperz
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
War doch klar das diese Matschbirne Allen Harper wählt ;)
Ich finde Two and a half Men ja auch lustig, aber Comedy hat im Bundestag nichts zu suchen^^
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:35 Uhr von leche
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
So ein Horst!
Ist der nicht mit Politikern der CDU befreundet?
Haben seine Kumpels nicht mit denen noch Geschäfte gemacht?
Ganz klare Antiwerbung. Schwarz-gelb möchte wohl nicht noch mehr Stimmen verlieren.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:46 Uhr von Edgar 85
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab die Sache mit der AfD nicht ganz mitverfolgt und daher verzeiht mir meine Frage! Was ist so schlimm an der AfD?
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:49 Uhr von Guruns
 
+1 | -1