18.09.13 13:48 Uhr
 266
 

Brasilien: Nach NSA-Skandal will Regierung eigenes Internet

Die brasilianische Präsidentin Dilma Rousseff will angesichts des NSA-Skandals ein unabhängiges Internet schaffen, da das jetzige von den USA abhängig sei und daher alle Daten über die USA weitergeleitet werden müssen. Dadurch konnten die USA ihre und die Daten anderer Brasilianer ausspionieren.

Der unkontrollierte Zugang zu den Daten von brasilianischen Bürgern sei nicht länger hinnehmbar. Sie will ein unabhängiges Internet der südamerikanischen Staaten mit einer Überseeverbindung nach Europa. 2016 will man einen Satelliten ins All senden, der Daten von Militär und Internet übermitteln soll.

US-Experten warnen vor einer Zersplitterung des Internets, da diese viel Probleme bereiten könnte, wie z.B. dass Programme nicht mehr funktionieren. Es bestünde auch die Gefahr der Nachahmung durch Länder, die ihre Bürger kontrollieren wollen. Die Gesetze zu ändern sei sinnvoller.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision