18.09.13 13:10 Uhr
 834
 

Spezialangebote für weibliche Online-Süchtige gefordert

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Mechthild Dyckmans erklärt, dass eine halbe Million Bundesbürger internetsüchtig sind.

37 Prozent der Süchtigen sind abhängig von Social Media - hauptsächlich Frauen. Männer dagegen seien eher süchtig nach Spielen.

Die Bundesbeauftragte fordert nun spezielle Programme für Social-Media-Süchtige, die zusätzlich von den meist auf Onlinespielsüchtige ausgerichtete Therapien ins Leben gerufen werden sollen.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Online, Sucht
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 14:39 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Warum ne Extrawurst für Frauen? Steht leider auch in der Quelle so.
Kommentar ansehen
18.09.2013 15:58 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Haushaltsgeräte mit Internetanschluß und Facebook-App für onlinesüchtige Frauen kostenlos - das ist die Lösung!
Kommentar ansehen
25.09.2013 21:12 Uhr von Babykeks
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und die Männer mit SocialMedia-Abhängigkeit dürfen net mitmachen... #KerleRaus #IchBinDieStylischsteInMeinerGruppe ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?