18.09.13 12:03 Uhr
 1.235
 

USA: Zac Efron wies sich wegen Kokain in Entzugsklinik ein

Wie "TMZ.com" jetzt berichtete, lies sich Zac Efron der ehemalige Disney-Star aus "High School Musical" wegen einer Kokainsucht in eine Entzugsklinik einweisen.

Der Schauspieler soll bei den Dreharbeiten zu seinem letzten Film oft ausgefallen sein, da er immer wieder am Set gefehlt haben soll. Es soll auch allgemein bekannt gewesen sein, dass er Kokain konsumiere.

Es scheint aber alles wieder in Ordnung zu sein, da er sich beim Internationalen Filmfestival von Toronto wieder der Öffentlichkeit präsentierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Kokain, Zac Efron, Entzugsklinik
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 12:52 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hat er Cannabis gleich übersprungen, denn das macht ja nicht süchtig?
Kommentar ansehen
19.09.2013 10:48 Uhr von Enny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Es scheint aber alles wieder in Ordnung zu sein" - aha, ist das so ?
Schnell mal ´Entzug´ für 3 Tage und man ist dann auch wieder clean. Ist schon klar.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?