18.09.13 09:39 Uhr
 1.719
 

Simbabwe: Mann schläft stundenlang nichts ahnend über riesigem Krokodil

Richtig viel Glück hatte jetzt wohl ein 40 Jahre alter Mann in Simbabwe. Der hatte die Nacht in einer Lodge verbracht, und währenddessen hatte sich unbemerkt ein rund 150 Kilogramm schweres Krokodil in sein Zimmer und unter sein Bett geschlichen.

Dort verharrte es, während der Mann im Bett darüber seelenruhig schlief. Auch am nächsten Morgen bemerkte er das Tier nicht. Erst als das Zimmermädchen aufschrie wurde er auf das Tier aufmerksam.

Der Mann sagt, dass es ein großes Glück war, dass das Tier nicht zubiss. Zumal er morgens nach dem Wachwerden seine nackten Füße auf den Boden stellte, während er noch auf dem Bett saß.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Bett, Krokodil, Simbabwe
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 09:58 Uhr von Zwergberg
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt sie also DOCH: Monster unter dem Bett.
Ein ewiges Gerücht ist endlich bestätigt...
Kommentar ansehen
18.09.2013 11:28 Uhr von angelina2011
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Quelle ist ja noch schlimmer als die Blöd.
Kommentar ansehen
18.09.2013 12:41 Uhr von Bonsai1988
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Krokodil müde... Krokodil schlafen...
Kommentar ansehen
21.09.2013 12:49 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krokodil einsam, ist auch ein Lebewesen und keine Freßmaschine.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?