18.09.13 08:21 Uhr
 3.408
 

Apple hält Stückzahlen des iPhone 5S künstlich gering

Das Apple die Stückzahlen neuer iPhones künstlich beschränkt ist hinlänglich bekannt. Dadurch entsteht auch eine gewisse Begehrlichkeit und das Unternehmen kann mitteilen, dass sich die Geräte so gut verkaufen, dass diese ausverkauft seien.

Wie "AllThingsD" von amerikanischen Mobilfunkbetreibern angeblich erfahren hat, sind die Stückzahlen des iPhone 5S dermaßen künstlich gering gehalten, dass diese das schon als grotesk bezeichnen.

Anders sieht es beim iPhone 5C aus. Hier hat Apple genug Stückzahlen geliefert, um die Kundschaft bedienen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone 5S, Beschränkung, Stückzahl
Quelle: de.engadget.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2013 08:31 Uhr von Phyra
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
nunja, ist ja beim iphone 5c auch nicht schwer, da reicht ja shcon eine tagesproduktion um alle moeglichen kunden zu beliefern.
Kommentar ansehen
18.09.2013 09:10 Uhr von Lan93
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist eine ganz neue Marketingstrategie von Apple...
Kommentar ansehen
18.09.2013 09:26 Uhr von schildzilla
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Mit ihrer geplanten Produktionsstrategie werden etwa 99% Überproduktion “neuen“ Geräte in neuem Gehäuse erwartet.

Zelte stellt Apple als Promotion für die Presse nun selbst vor den Applestores auf und bezahlt Leute, damit sie darin 2 Wochen warten und anschliessend die Ladenscheiben vor Ungeduld einwerfen, um als erstes das neue Plastikgold zu erwerben.
Kommentar ansehen
18.09.2013 12:09 Uhr von newschecker85
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Trotzdem isses für mich kein Grund, ein iPhone zu begehren, für mich ist ein Apple-Produkt nur was für Leute, die kein Selbstwertgefühl haben und auch keine Freunde haben.

Ich bleib lieber bie meinen alten SE Xperia X10mini pro, das tut seine Dienste, obwohl es mir naja nicht nur einmal versehentlich mal auf den Boden fällt.
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:35 Uhr von timsel87
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ouster
Bei einem Unternehmen, das mit der NSA zusammenarbeitet oder einem Unternehmen wie Google, das nicht nur mit der NSA zusammenarbeitet, sondern auch selbst NSA spielt, sehe ich dann dennoch Unterschiede...

Das wissen wir alles seit 20 Jahren mindestens! Vor noch fünf Jahren wollte jeder zweite deswegen Google boykottieren. Datenschützer und alle möglichen Leute haben mit Pauken gegen Google und ihre Firmenpolitik getrommelt!

Und was passiert? Google bringt ein "kostenloses" Mobil-OS das die Smarty-Preise purtzeln lässt und die ganze Google-kritische Fraktion ist sowas von still und rennt nun mit Android-Devices durch die Gegend. Äh...?

Die sich elitär fühlenden Android-User die genau das verkörpern, was sie Apple-Usern vorwerfen. Ja, da stimme ich 100% zu. https://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von timsel87 ]
Kommentar ansehen
18.09.2013 22:40 Uhr von newschecker85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Fuppensrosch

les gefälligst mal genauer durch was ich schreibe.

Ich hab geschrieben, das mein Handy schon etliche mal zu Boden gefallen ist und immer noch ganz ist.

Wo bitte steht was, dass ich n iOs-Hatter oder Android-Liebhaber bin?

Wegen meiner aussage das nur Leute mit wenig Selbstwertgefühl sich n Apple-Produkt kaufen, meine ich damit das die damit Aufmerksamkeit haben wollen, ich hab das nicht nötig. Zudem sind die Produkte deutlich überteuert.

Das Betriebssystem ist mir ehrlich gesagt egal, hauptsache ich komme gut mit den Handy zurecht und brauch nicht viel Geld dafür auszugeben.
Kommentar ansehen
18.09.2013 23:06 Uhr von ms1889
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
apple wolte künstlich so eine hohe nachfrage erzeugen. scheint nicht funktioniert zu haben.
Kommentar ansehen
18.09.2013 23:45 Uhr von erasor2010
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@newschecker85

du schreibst das für dich wichtig ist das man mit dem gerät gut klar kommt.

Genau so geht es mir mit apple Geräten (und zwar alle). War jahre lang Windows User und war genervt das man sich nen neuen rechner gekauft hat und erstmal 3std lang updates gezogen hat. Irgendwann hab ich mir nen Mac geholt. Einschalten und alles ging.

Genau so ist es mit dem iPhone. Selbst meine Großeltern die nie nen Handy hatten haben das iPhone in die Hand genommen und sind ohne große erklärung sofort damit klar gekommen.

Bei Android ändert sich ständig der menü aufbau. (Also wenn man das Update nach Monaten bekommt wenn die Provider ihren misst rein programmiert haben)

Was ich eigentlich damit sagen will ist das jeder Mensch bei Technik nen anderen geschmack hat (genau so wie bei Männern/Frauen) und das ist auch gut so.

Mich regen diese kleinen Android Trolle auf die nichts besseres zu tun haben als über Apple zu lästern. Wenn euch das System oder die Geräte nicht gefallen dann ist doch OK. Aber lass mich damit in ruhe.

So mehr geschrieben als ich eigentlich wollte. Ich werde mich jetzt über iOS 7 freuen.
Kommentar ansehen
19.09.2013 00:51 Uhr von smogm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn vom 5C genug geliefert wurden, kann man das nach obiger Logik so auslegen dass die Scheiße einfach nur keiner kaufen will, und die verfügbare Stückzahl deshalb "ausreicht".
Da wären auch mit zwei Geräten genug 5C verfügbar.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?