18.09.13 08:21 Uhr
 3.411
 

Apple hält Stückzahlen des iPhone 5S künstlich gering

Das Apple die Stückzahlen neuer iPhones künstlich beschränkt ist hinlänglich bekannt. Dadurch entsteht auch eine gewisse Begehrlichkeit und das Unternehmen kann mitteilen, dass sich die Geräte so gut verkaufen, dass diese ausverkauft seien.

Wie "AllThingsD" von amerikanischen Mobilfunkbetreibern angeblich erfahren hat, sind die Stückzahlen des iPhone 5S dermaßen künstlich gering gehalten, dass diese das schon als grotesk bezeichnen.

Anders sieht es beim iPhone 5C aus. Hier hat Apple genug Stückzahlen geliefert, um die Kundschaft bedienen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, iPhone 5S, Beschränkung, Stückzahl
Quelle: de.engadget.com