17.09.13 20:57 Uhr
 826
 

Indien: Vergewaltigung an 12-Jähriger - fünf Jungen verhaftet

In Indien gab es erneut einen Missbrauchsfall. Fünf Jungen im Alter von 13 bis 16 Jahren sollen ihre 12 Jahre alte Nachbarin vergewaltigt haben.

Am Sonntag spielten alle in einem Vorort von Guwahati im nordostindischen Bundesstaat Assam. Danach wurde das Mädchen in ein Gebäude gezerrt und dort missbraucht.

Einen Tag später fanden die Eltern ihre Tochter und erstatteten Anzeige. Die Polizei verhaftete alle beteiligten Jungen und steckte sie in ein Kinderheim. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang werden zurzeit ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mädchen, Vergewaltigung, Indien, Missbrauch
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 21:12 Uhr von Luelli
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Haben die Inder alle Hirnstörungen, oder warum können die sich nicht kontrollieren?
Kommentar ansehen
17.09.2013 21:18 Uhr von langweiler48
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollen denn die pupertaeren Rotznasen anders sein als die Erwachsenen, die ihnen dies ja so oft vormachen

Unversstaendliche Zustaende fuer ein Land, das eine wirschaftliche und gessellschaftliche Macht darstellen will. In Indien schreckt eine Todesstrafe, die Verwaltiger nicht zurueck, da sie diese Vorgaenge ueber die Medien wahrscheinlich gar nicht mitbekommen.
Kommentar ansehen
17.09.2013 23:03 Uhr von Tschech81
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jedem der klar denken kann, sollte auffallen das die Inder selbst schuld sind an den Vergewaltigungen.
Ist klar das in einem Land in dem die Frau als minderwertig angesehen wird und demzufolge mehr mädchen abgetrieben werden es immer mehr Männer als Frauen gibt.
Ergebniss: zu viele Männer zu wenige Frauen, Prostitution verboten = vermehrte Vergewaltigungen.
Ich persöhnlich finde es schade das viele Regierungen genauso blind sind wie die Indische.

[ nachträglich editiert von Tschech81 ]
Kommentar ansehen
17.09.2013 23:12 Uhr von mainville
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
was geht denn ab auf der welt wir menschen sind doch die primitivste lebensform die auf dieser erde lebt
es ist ja nicht nur indien es ist ja weltweit wo u.a
solche ... sachen passieren

einfach nur abartig
Kommentar ansehen
18.09.2013 12:24 Uhr von oberzensus
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
........ich würd mich freiwillig bücken

und dann auch noch von fünf.................wie geil iss das denn

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?