17.09.13 19:51 Uhr
 584
 

Privatkrankenkasse Barmenia warnt in Brief unverhohlen vor Rot-Grün bei Wahl

Der Wahlkampf wird auch von unerwarteter Seite nun aufgemischt, denn Privatkrankenkasse Barmenia hat in einem Rundschreiben unverhohlen davor gewarnt, bei der Bundestagswahl SPD oder die Grünen zu wählen.

Beide Parteien wollen eine Bürgerversicherung einführen, was das Gesundheitssystem in Deutschland gefährden würde.

"Mit dieser Bürgerversicherung würde das heute gut funktionierende System mit gesetzlichen Krankenkassen und privater Krankenversicherung zerschlagen", so die Barmenia in dem Brief.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Wahl, Die Grünen, Wahlkampf, Brief, Krankenkasse, Rot-Grün
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 20:00 Uhr von Kurti56
 
+14 | -12
 
ANZEIGEN
Klar das die warnen .
Denn da können Die sich nich mehr soviel Kohle in die eigenen Taschen stecken.
Den Privaten gehts eh immer nur ums Geld machen.
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:53 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Ferrari GTR wohl eher weg mit den staatlichen Krankenkassen, denn die bekommen doch nix auf die Reihe! Lieber Privatversicherung für alle und jeder bekommt eine gute medizinische Behandlung!
Kommentar ansehen
19.09.2013 13:21 Uhr von higgin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
so ein Schwachsinn.
Es gibt viele Leistungen die die gesetzlichen KV übernehmen, die in den privaten KV fehlen.
Mehr als 80 Prozent der Tarifsysteme der PKV leisten weniger als die gesetzliche Krankenversicherung!
siehe:http://www.sueddeutsche.de/...

zudem sind bei den gesetzlichen KK die Kinder bei den Eltern automatisch mitversichert. Bei einer PVK muss für jedes Kind extra gezahlt werden.

[ nachträglich editiert von higgin ]
Kommentar ansehen
19.09.2013 15:13 Uhr von higgin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla
ob jemand sich entscheidet in eine PKV zu gehen ist doch eine Sache. Was anderes habe ich nie behauptet.

Die Gesetzlichen KK abzuschaffen halte ich dagegen für einen Schwachsinn.

Schaue mal in diversen Foren nach in denen es um Behinderung und PKV geht, nach.
Da streiten sich viele mit der PKV wegen Leistungen die in der gesetzlichen im Katalog stehen.
viele merken erst wie gut (oder schlecht) eine Versicherung ist, wenn man Sie braucht.

Ich bleibe lieber freiwillig gesetzlich Versichert.

Die Rente war vor der rot /grünen Demontage auch nicht so schlecht, wie Sie dargestellt wurde. Aber die Privatwirtschaft hat hier einen riesigen Markt gesehen.
http://www.readers-edition.de/...
Wie private Rentenmodellen aussehen können sieht man an an englischen privaten Rentenfonds. Da sind schon einige Rentenfonds geplatzt:
http://www.videogold.de/...

[ nachträglich editiert von higgin ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?