17.09.13 19:31 Uhr
 790
 

Ueckermünde/Mecklenburg-Vorpommern: Polizistin feuert aus Versehen auf 14-Jährigen

Als eine Polizistin in Ueckermünde (Mecklenburg-Vorpommern) einem Schüler-Praktikanten ihre Dienstwaffe zeigen will, löst sich ein Schuss. Dieser verfehlt zum Glück den 14-Jährigen und bohrt sich in die Wand. Alle blieben unverletzt.

Bei der Demonstration ging es eigentlich darum, den Jugendlichen zu zeigen, wie man eine Pistole sicher handhabt. Wie es ausgerechnet dabei zu einem Schießunfall kommen konnte, ist noch unklar.

Die Polizistin gilt als erfahrene Betreuerin von Praktikanten. Die Polizei kündigte interne Ermittlungen gegen die Frau an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RonnyBaer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Junge, Schuss, Versehen, Schusswaffe, Praktikum, Ueckermünde
Quelle: www.nordkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 19:40 Uhr von TausendUnd2
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Minus für die Überschrift.
Kommentar ansehen
17.09.2013 19:42 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Der typische "Vorführeffekt"!
Es passiert genau dass, was nicht passieren soll!

Kann durch Nervosität passieren, wird in dem Fall aber ernste Konsequenzen mit sich bringen!
Vielleicht aber auch ein technischer Defekt oder gar Sabotage?
Zum Glück ist niemandem etwas zugestoßen!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:10 Uhr von Samsara
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Polizistin gilt als erfahrene Betreuerin von Praktikanten."

Aber wohl nicht als erfahrene Polizistin oder Schützin. Frage mich, wie man als Polizist darauf kommt, jemanden eine UNGESICHERTE Waffe zu zeigen. Das war kein Versehen mehr sondern grobe Fahrlässigkeit!
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:45 Uhr von 0myg0d
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Dieser verfehlt zum Glück den 14-Jährigen"

Liest sich für mich so, als wenn bei der Demonstation in Richtung des Praktikaten gezielt wurde. Das ist wohl kaum notwendig, wenn es denn so war, wenn man zeigen will, wie man eine Waffe sicher handhabt.

[ nachträglich editiert von 0myg0d ]
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:46 Uhr von Gierin
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.09.2013 22:31 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sowas geht ja gar nicht!

diese waffe war doch niemals nur teilgeladen und gesichert. selbst WENN, was ist "aus finger lang am abzug" geworden? alleine dies hätte das brechen des schusses verhindert.

ich hoffe, die ermittlungen kommen zu dem urteil, daß sie zumindest einer nachschulung bedarf, aber selbst das halte ich für zu milde. auch würde ich mich ggf. über ein update freuen.
Kommentar ansehen
17.09.2013 22:32 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Polizistin den Kindern den Beruf des Polizisten schmackhaft machen will, kann man da nicht auf andere Themen zurueckgreifen? Wenn jemand Interesse an diesem Beruf hat, dann lernt er spaetestens, wenn er in Ausbildung ist, den Umgang mit der Waffe.
Kommentar ansehen
17.09.2013 23:35 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie wirklich für die Polizei werben wollte, ging der.........los ;)


Ein Glück folgenlos*puhhh*
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:31 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waffengesetz weiter verschärfen! Pistolen auch für Polizei und Behörden verbieten! Waffen zukünftig nur noch für 100jährige in Begleitung ihrer Eltern!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?