17.09.13 18:42 Uhr
 88
 

Mexiko erhält präkolumbianische Artefakte von Florida zurück

Das Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte hat aktuell verkündet, dass drei präkolumbianische Steinreliefs an Mexiko übergeben wurden. Die Artefakte waren bislang im Lowe Art Museum in Miami zu sehen.

Die Steinreliefs waren vor Jahrzehnten illegal in die USA gebracht worden. Auf den Steinplatten sind ein Schlangenkopf und der Wassergott Tlaloc sowie ein Priester oder Edelmann zu sehen. Die Wissenschaftler wollen die Reliefs nun untersuchen, um diese zeitlich und regional einordnen zu können.

Bei einer ersten groben Datierung erklärten die Archäologen, dass das Relief mit Tlaloc zwischen 700 und 900 nach Christus erstellt wurde, die Platte mit dem Priester oder Fürsten zwischen 200 vor Christus und 200 nach Christus und der Schlangenkopf zwischen 900 und 1.200 nach Christus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Mexiko, Stein, illegal, Florida, Rückgabe, Artefakt
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 21:38 Uhr von Tempus_Fuckit
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut so!

raub-/beutekunst sollte eigentlich generell an die raub-/beutestaaten zurückgegeben werden! das wird wohl aber in vielen fällen leider auch zukünftig nicht stattfinden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?