17.09.13 18:31 Uhr
 761
 

Iran kündigt an, Perserkatze ins All schießen zu wollen

Der Iran hatte Anfang dieses Jahres behauptet, sie hatten in ihrem Weltraumprogramm einen Affen ins All geschossen.

Nun soll ein weiterer tierischer Astronaut ins All reisen und sie kündigten an, dass demnächst eine Perserkatze an der Reihe ist.

Der Grund dafür ist, dass 2018 ein Mensch vom Iran ins All geschossen werden soll, wenn die Missionen davor erfolgreich waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Iran, Katze, Affe, Raumfahrt, Weltall, Astronaut
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 18:51 Uhr von PolytoxyC
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
exklusive Bilder vom iranischen Weltraumprogramm!

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
17.09.2013 19:13 Uhr von Tamerlan
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Aus dem Iran könnte auch die Nachricht stammen, das Krebs geheilt wurde, der Pöbel auf SN hätte trotzdem Schaum vorm Maul. Aber das hier indoktrinierte Feindbilder besonders fruchten, dürfte normal denkende Menschen nicht weiter verwundern.^^
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:41 Uhr von Luelli
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen Perser auch sonst ins All schicken als eine Perserkatze?
Eine italienische Katze, oder nen deutschen Schäferhund?
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:49 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
BastB:
Geschichtskenntnisse sechs, setzen!^^
Kommentar ansehen
17.09.2013 20:50 Uhr von CrazyCatD
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@BastB

Guckst du mal Hier: http://www.antikriegsforum-heidelberg.de/...

Zählen könntest du ohne die Araber heute auch nicht, unsere Zahlen kommen auss dem Arabischen und ohne die Perser gäbe es kein Schach.

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
17.09.2013 21:12 Uhr von all_in
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte sich Ahmadinedschad nicht mal angeboten? Kann mich an sowas erinnern^^
Kommentar ansehen
17.09.2013 21:22 Uhr von xSounddefense
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Geschichtlich gesehen hat der Orient kulturell und wissenschaftlich lange Zeit ganz weit vorne mitgespielt, darüber muss man sich nicht streiten. Das das heute aber eher nicht mehr so ist, weiß man auch.

Wenn BastB also sagt, dass man das vor 50 Jahren auch schon (mit Hunden und Affen z.B.) konnte, hat er in dem Punkt absolut Recht und umso trauriger ist es, dass die Perser das erst jetzt hinbekommen, wo andere Nationen schon seit Jahren über längere Zeiträume Menschen im Orbit leben haben..

Der Mensch träumt von Weltraumreisen zu entfernten Planeten, aber mal ganz ehrlich; wenn wir es hier auf unserem eigenen Planeten nichtmal hinbekommen, alle auf dem selben technischen Niveau zu sein, wird das so schnell nix.
Kommentar ansehen
17.09.2013 23:52 Uhr von Leeson
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Tamerlan
Feindbild? Pöbel?

Entweder du hast die falsche News kommentiert oder du hast diese Feindbilder in deinem Kopf.

Scheinbar ist es egal gewisse Bevölkerungsgruppen zu loben oder zu kritisiert,
man wird fast immer in diese gewisse Schiene gedrückt.

Neulich wurde ich fast auf einem berliner Fußgängerüberweg von einem Auto überfahren.
Also ich "Arschloch" hinterher rief, bremste der Fahrer nichtdeutscher Herkunft und betitelte mich als Nazi.
Soviel zu Feindbilder und Pöbel!

Aber warscheinlich ist das ja auch schon rassistisch und das nächste Mal werfe ich dann nur Wattebällchen hinterher.
Ist wohl besser für empfindliche Gemüter.

@ CrazyCatD

"Zählen könntest du ohne die Araber heute auch nicht, unsere Zahlen kommen auss dem Arabischen und ohne die Perser gäbe es kein Schach."

Es wurde also etwas erfunden oder auch entdeckt und das Wissen darüber in die Welt getragen.
Niemand hat bis heute die Zahlen oder das Schach nochmals erfunden.
Wer sollte auch "das Rad neu erfinden"?

Wieviel Nationen haben es bis heute schon geschafft, Tiere oder Menschen, alleine oder GEMEINSAM ins All zu bringen?
Das waren wohl einige.

Warum also erfindet der Iran "das Rad neu"?
Warum wird ein Experiment wiederholt welches es schon gab und um was zu beweisen?
Warum werden sinnlos Ressourcen und Zeit verschwendet und das nicht nur vom Iran?

Wir sind alle Menschen gleicher Abstammung mit den selben Genen.
Und wir wollen alle ins Weltall um zu erfahren was es sonst noch so dort draussen gibt.
Warum also langsam im Alleingang und nicht schneller gemeinsam mit mehr Wissen und Ressourcen.

Und ganz nebenbei, zählen könnten wir alle und auch damals schon.
Die Art war nur verschieden.
Das verwendete Zahlensystem auf der Basis 10 kommt jedoch ursprünglich aus Indien.
Die Araber haben es lediglich durch wissenschaftlichen Austausch übernommen.
Davor hatte die Araber bestimmten Mengen Buchstabenkombinationen zugeordnet.
Kommentar ansehen
17.09.2013 23:53 Uhr von Monstrus_Longus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Arme Katze. :(
Kommentar ansehen
18.09.2013 00:20 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hallo Leeson :)

Es ist eine Sache deinen besagten Arschloch als solchen zu betiteln oder ihn als Arschloch zu betiteln, allein wegen seiner Herkunft. Kleiner, aber feiner Unterschied. Ist zwar nicht nett Leute so zu nennen, aber wenn er dich wirklich überfahren hat und du verkrüppelt zurückbleibst, ist es nur menschlich seine Wut auszulassen. Da ist es egal, ob dich ein Deutscher oder Nichtdeutscher überrollt liegenlassen hat und dich beim wegfahren Nazi genannt hat. Bei sowas den Kerl einfach anzeigen.
Dass du aus diesem Vorfall nun ein allgemeines Gegenbeispiel aufbauen willst, weil der Kerl doch glatt über dich hinweg gefegt ist mit seinem Auto, ist aber nicht sehr zielführend. Wattebällchen musst du dann nicht zurückwerfen, sondern mit demokratischen Mitteln einfach sein Kennzeichen merken, wirst da trotz des Überfahrenwerdens hinkriegen, da du dir ja das ganze Szenario auch merken konntest, und ihn anschließend anzeigen. In die Opferrolle drängen, wie du es jetzt tust ist schlicht falsch.
Kommentar ansehen
18.09.2013 00:26 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Deine Antwort an CrazyCatD kommentiere ich einfach auch mal:
Tatsächlich reagierten (heute) europäische Staaten damals durch Ablehnung der revolutionären neuen Zähl- und Rechenweise, da sie meinten, dass das stark vereinfachte Zahlensystem zu leicht zu Fälschungen bei Rechnungen führen würde. Es setzte sich erst sehr spät in Europa durch. Sie widerstrebten also das neue Rad zu nutzen, das in muslimischen Ländern damals schon Standard war, bzw durch umfassende mathematische Elemente erweitert wurde und bis heute noch in den Schulen als Standard unterrichtet wird.

Über die geopolitische Lage scheinst du dich nicht so gut auszukennen, aber grundlegend sollte man doch wissen, dass der Iran durch amerikanische Außenpolitik sehr stark eingeschränkt ist und Aktionen, die für viele Staaten eine Kleinigkeit sind für den Iran teilweise eine echte Herausforderung darstellen können. Umso bemerkenswerter die iranischen Ambitionen so ein riesiges Projekt umzusetzen und in dem Bereich zu führenden Nationen aufzuschließen. Deine Frage, wieso der Iran das Rad neu erfindet kann ich damit beantworten, dass außenpolitische Realitäten das Land dazu zwingen!
Das Land wird gezwungen sinnlos Ressourcen und Zeit zu verschwenden und kann nicht eben Obama anrufen und um Know How bitten. Dürfte doch wohl klar sein.

"Wir sind alle Menschen gleicher Abstammung mit den selben Genen.
Und wir wollen alle ins Weltall um zu erfahren was es sonst noch so dort draussen gibt.
Warum also langsam im Alleingang und nicht schneller gemeinsam mit mehr Wissen und Ressourcen."

Das ist ein sehr schöner Gedanke und sollte langfristig auch ein menschliches Ziel sein. Aber, wie gesagt, sprechen politische Realitäten dagegen, dass sowas kurzfristig erreicht wird. Wenn ein Land wie der Iran unter solch erschwerten Bedingungen Fortschritte macht, wie würde es dann mit internationaler Basis aussehen? Sieht man wieder wie dumm der Mensch eigentlich ist, aber wir machen Fortschritte. :)
Kommentar ansehen
18.09.2013 01:30 Uhr von oberzensus
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ Jauchegrube

man sollte alle diese drecksviecher in die hölle schiessen
Kommentar ansehen
18.09.2013 08:49 Uhr von psycoman
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Unsere Zahlen stammen aus Indien und wurden von Persern und Arabern weitergegen, die haben das nicht erfunden. Das ist ein Unterschied.

Früher war der Orien führend im Bereich Wissenschaft, aber in den letzten 500 Jahren kam da nicht viel, vom letzten Jahrhundert mal gar nicht zu reden. Das finde ich einfach sehr schade, aber leider ist das durch die ultrakonservative Religion wohl nicht zu vermeiden.
Technologie kommt doch fast nur aus dem Westen und Ostasien.
Kommentar ansehen
18.09.2013 11:03 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@psycoman, komisch nur das die Arabische, Persische und Türkische Kultur und deren geistiges und wissenschaftliches schaffen erst wirklich zum erliegen kamen nachdem die Europäischen Hochkuturen dort ihren EInfluß mit Kolonialismus und Waffen geltend machten.

@Tamerlan, besser hätte ich es auch nicht schreiben können ;-)
Kommentar ansehen
20.09.2013 18:07 Uhr von alecccs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... villeicht sollten sie ein schachspiel ins weltall schießen ....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?