17.09.13 14:26 Uhr
 647
 

Peer Steinbrück von Wurfgeschoss verfehlt: "Oh, guck mal, hier liegt ja ein Ei"

Der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück wurde bei einer Wahlkampfveranstaltung mit einem Ei beworfen, das ihn jedoch verfehlte.

Der Politiker reagierte darauf gelassen und kommentierte den Vorfall so: "Oh, guck mal, hier liegt ja ein Ei", was für Gelächter im Publikum sorgte.

Den Eiwerfer konnte man schnell ausfindig machen und dieser wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Attacke, Peer Steinbrück, Ei, Wurfgeschoss, Wahlkampfveranstaltung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 15:03 Uhr von gerndrin
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
tzz.. deswegen festnehmen,

und wenn dir anschließend ein Auge fehlt??
Kommentar ansehen
17.09.2013 16:17 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@gerndrin
Da aber nix passiert ist reicht das Aufnehmen der Personalien und eine ´normale´ Anzeige völig aus.

Klar hat der versuchte Körperverletzung oder sowas an der Backe aber das rechtfertigt noch keine Festnahme in meinen Augen.
Kommentar ansehen
17.09.2013 16:30 Uhr von Phyra
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@rubberduck
und dann macht er das gleiche nochmal nur mit einem stein und verletzt jemanden dabei? wuerdest du daran schuld sein wollen?
better safe than sorry
Kommentar ansehen
17.09.2013 18:13 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ Phyra

Aus dem selben Grund kannst auch gleich alle einsperren!
Kommentar ansehen
17.09.2013 22:30 Uhr von Launcher3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@rubberduck09 : Ist ja auch nur ne kurzfristige vorläufige Festnahme zur Feststellung der Personalien zum Zwecke des späteren Strafverfahrens. In der Regel vor Ort entlassen. Hört sich immer so hochtrabend an, ist aber banaler, als man denkt.
Kommentar ansehen
17.09.2013 23:03 Uhr von Phyra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@rubberduck
alle die andere personen mit gegenstaenden bewerfen? aber sicher, seh ich genauso
Kommentar ansehen
24.12.2013 07:40 Uhr von sevenofnine1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zählen Wattebäuschchen auch als Gegenstände ^^

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?