17.09.13 12:24 Uhr
 280
 

Halle: Drei Männer wollten bei einer Feier 744 illegale Feuerwerkskörper benutzen

Drei Männer aus Halle fuhren nach Tschechien und kauften dort 744 Feuerwerkskörper. Diese wollten sie auf einer Geburtstagsfeier in Deutschland benutzen.

Auf der Rückfahrt wurden die drei jungen Männer in der Nähe von Selb (Oberfranken) vom Zoll gestoppt und kontrolliert. Die Böller, einer davon hatte einen Durchmesser von 150 Zentimetern und wog 1,2 Kilogramm, wurden alle vom Zoll eingezogen, da sie in Deutschland verboten sind.

Die drei Männer erwartet nun eine Anklage wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Halle, Tschechien, Feier, Feuerwerkskörper, Illegalität
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 13:33 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt auch bei uns genügend Verrückte, die es nicht lassen können, bei jedem Tor ihrer Lieblingsmannschaft irgendwelche Böller oder Raketen zu zünden und bei Familienfeiern gehört das schon plichtgemäß dazu. Dieses in Deutschland nicht zugelassene Zeug sollte mit hohen Strafzöllen schon im Herstellerland belegt werden. Staatsverträge sollten das regeln können.
Kommentar ansehen
18.09.2013 14:58 Uhr von Neuigkeit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Böller mit 1,5 Meter Durchmesser wiegt sicher mehr als 1,2 Kilo... Und sprengt wohl den halben Block in die Luft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?