17.09.13 12:16 Uhr
 43
 

Elleben: Bungalow ging in Flammen auf

Klaus Koch, Vize-Polizeichef aus Ilmenau, teilte am gestrigen Montag mit, dass es am vergangenen Freitag in Elleben im Ilmkreis (Thüringen) zu einem Brand in einem Bungalow kam.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, weil der Verdacht besteht, dass der Brand absichtlich entfacht wurde, möglicherweise sollte damit eine Straftat vertuscht werden.

Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, konnte noch nicht beziffert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Thüringen, Vertuschung
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 12:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warme Renovierung?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?