17.09.13 11:40 Uhr
 1.643
 

Indien: 13-jähriges "Wunderkind" aus armen Verhälnissen studiert nun Mikrobiologie

Das indische Mädchen Sushma Verma stammt aus einer armen Familie, hat es aber dank ihres überdurchschnittlichen Intellekts geschafft, mit sieben Jahren bereits ihr Abitur zu machen.

Nun ist sie 13 Jahre alt und studiert Mikrobiologie. Damit die Ausbildung des "Indischen Wunderkindes" finanziert werden kann, verkaufte ihr Vater sein einziges Grundstück.

"Es gab Widerstände von meiner Familie und Freunden, aber ich hatte keine Wahl", so der Mann, der stolz auf seine begabte Tochter ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mädchen, Indien, Wunderkind, Mikrobiologie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2013 12:54 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das Mädchen hätte auch ein Stipendium beabtragen können. Ich denke schon das dieses bei der Begabung befürwortet wäre.
Kommentar ansehen
17.09.2013 13:23 Uhr von BoltThrower321
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
@LucasXXL

Solange du keine Ahnugn von den indischen Möglichkeiten und den Umständen hast, einfach mal den Kopf zu machen!
Kommentar ansehen
17.09.2013 13:32 Uhr von m0u
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN