17.09.13 11:29 Uhr
 496
 

Datentausch-App "Bump" von Google aufgekauft

Google hat sich ein weiteres Start-up eingekauft. Der neueste Einkauf heißt "Bump" und ist eine App, die das Übertragen von Daten zwischen Smartphone und Computer durch eine ruckartige Bewegung ermöglicht.

Google scheint damit auf eine neue Entwicklung bei Apples iOS 7 zu reagieren, die ähnlich funktioniert und "AirDrop" heißt.

Die Entwicklern von "Bump" hatten es selbst nicht geschafft, ein lauffähiges Geschäftsmodell für die App zu entwickeln. Sie sollen laut Informationen der "New York Times" 40 Millionen Dollar bekommen haben, hatten aber schon 20 Millionen investiert, so dass sich der Gewinn in Grenzen hält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Kauf, App, Datenübertragung, Bump
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stromausfall legt San Francisco teilweise lahm
Frankfurt: Haft für betrügerischen Apotheker
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen